Harold Kreis wird neuer Cheftrainer bei der Düsseldorfer EG

EISHOCKEY ⋅ Harold Kreis, der nach vier Jahren den EV Zug verlassen musste, hat einen neuen Verein gefunden: Der 59-Jährige hat bei der Düsseldorfer EG einen Vertrag bis 2020 unterschrieben.
17. April 2018, 14:48

Bereits einen Tag nach dem Ende der Zusammenarbeit mit dem EV Zug ist die Zukunft von Trainer Harold Kreis geregelt. Der 59-jährige Deutsch-Kanadier kehrt zur Düsseldorfer EG zurück, für das er schon von 2008 bis 2010 gearbeitet hat. In der ersten Saison führte er den achtfachen deutschen Meister in den Final, ehe er im März 2010 entlassen wurde. Kreis ist am Dienstag bei der Düsseldorfer EG vorgestellt worden. Der 59-Jährige erhält einen Vertrag bis Ende Saison 2019 / 2020.

Harold Kreis sagt: «Nach vier Jahren in der Schweiz habe ich eine neue Herausforderung gesucht. Da kam die Anfrage aus Düsseldorf zu einem perfekten Zeitpunkt. Die Düsseldorfer EG ist eben mehr als ein ‚normaler‘ Club und hat auch bei mir in den zwei Jahren zwischen 2008 und 2010 viele positive Spuren hinterlassen. Nun freue ich mich auf meine Rückkehr, den Club, das Umfeld und die Arbeit mit meinem neuen Team. Ausserdem möchte auch ich mich beim EV Zug für diese Möglichkeit bedanken. 

Am Montagabend war bekannt gegeben worden, dass Kreis den EVZ trotz eines bis 2019 gültigen Vertrages verlassen muss. (Artikel vom 16. April). 

 rem/sda 


Anzeige: