Kloten fängt sich bei Ambri

AMBRI - KLOTEN 1:3 ⋅ Die Kloten Flyers gewinnen nach einem 0:1-Rückstand das Sechspunkte-Spiel im Kampf um einen Playoff-Platz bei Ambri-Piotta mit 3:1.

15. Januar 2016, 21:59

Ambri-Piotta blieb damit auch im fünften Spiel des neuen Jahres ohne Torerfolg eines Ausländers. Die zuletzt viermal in Folge besiegten Flyers verliessen das Eis dagegen erstmals nach sieben Spielen wieder mit einem Dreipunkte-Erfolg.

Die Zürcher Unterländer zementierten gleichzeitig ihren Ruf als Angstgegner von Ambri-Piotta. Sie feierten den neunten Sieg aus den letzten zehn letzten Begegnungen in der Valascia und errangen den fünften Sieg aus den letzten sechs Direktduellen.

Der Umschwung hatte sich bereits im Mitteldrittel vor dem Ausgleichstreffer von Liniger (35.) angedeutet. Inti Pestoni hatte Ambri-Piotta zwar mit einem haltbaren Schuss aus spitzem Winkel in Führung gebracht (9.). Mit seinem neunten Saisontor beendete der PostFinance-Topskorer sein Formtief der letzten Spiele aber nur vorübergehend. Denn kurz nach Spielmitte verlor Pestoni gleich zweimal in Überzahl von Ambri die Scheibe, Klotens James Sheppard scheiterte jedoch in beiden Fällen am stark reagierenden Leventiner Keeper Sandro Zurkirchen.

Ambri-Piotta verlor am Ende zum zweiten Mal in Folge innerhalb von 60 Minuten, nachdem der Dorfklub aus dem Nordtessin davor acht Mal in Serie gepunktet hatte. Die ausländischen Leistungsträger bei Ambri-Piotta blieben erneut wirkungslos. Vorab die drei Nordamerikaner, Alexandre Giroux, Adam Hall und Cory Emmerton, enttäuschten ein weiteres Mal schwer.

Ambri-Piotta - Kloten Flyers 1:3 (1:0, 0:1, 0:2)

4723 Zuschauer. - SR Kurmann/Massy, Gnemmi/Kovacs. - Tore: 9. Pestoni (Emmerton) 1:0. 35. Liniger (Guggisberg) 1:1. 41. (40:32) Praplan (Hollenstein) 1:2. 49. Gustafsson 1:3. - Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta, 3mal 2 Minuten gegen Kloten Flyers. - PostFinance-Topskorer: Pestoni; Hollenstein.

Ambri-Piotta: Zurkirchen; Sven Berger, Mäenpää; Trunz, Zgraggen; Fora, Birbaum; Gautschi; Duca, Hall, Lauper; Grassi, Kamber, Bianchi; Pestoni, Emmerton, Giroux; Bastl, Fuchs, Monnet; Lhotak.

Kloten Flyers: Martin Gerber; Gustafsson, Frick; Stoop, Back; Schelling, Collenberg; Praplan, Santala, Hollenstein; Leone, Olimb, Sheppard; Guggisberg, Liniger, Bieber; Hasani, Kellenberger, Casutt; Romano Lemm.

Bemerkungen: Ambri-Piotta ohne Flückiger (verletzt) und Nordlund (überzähliger Ausländer), Kloten ohne Harlacher und von Gunten (beide verletzt) sowie Kolarik (überzähliger Ausländer). - 58:55 Timeout Ambri-Piotta, ab 58:35 ohne Torhüter. (sda)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: