ZSC Lions auf dem Weg zum Qualifikationssieg

DAVOS-ZSC 1:2 ⋅ Mit einem erneut überaus soliden und starken Auftritt machen die ZSC Lions in Davos einen Schritt in Richtung Qualifikationssieg. Die Zürcher setzen sich gegen den HCD verdient mit 2:1 durch.

20. Februar 2015, 22:24

Eine Woche vor dem Start der Playoffs sind die ZSC Lions in Topform. Nach dem 3:1 gegen den damaligen Leader Bern und dem 5:0 in Ambri gewannen sie innerhalb von sechs Tagen zum dritten Mal in Folge mehr als souverän - und dies trotz zahlreicher Verletzten. Von den letzten sieben Partien verlor das Team von Trainer Marc Crawford nur gerade noch einmal.

Morris Trachsler (23.) und Ryan Shannon (50.) erzielten die beiden Treffer für die Zürcher. Tyler Redenbach erzielte in der 35. Minute bei seinem Debüt für den HCD den zwischenzeitlichen Ausgleich. Der neu engagierte Kanadier lenkte den Puck nach einem Schuss von Dick Axelsson allerdings ohne eigenes Zutun ab.

Davos musste einen grossen Aufwand betreiben, um gegen den stilsicheren Leader, der in dieser Saison fünf der sechs Direktduelle gegen den HCD gewann, überhaupt zu Chancen zu kommen. Defensiv überzeugten die ZSC Lions restlos. Und im Spiel gegen vorne kreierten die "Löwen" immer wieder gefährliche Angriffe.

Die Lions steigen im Kampf um den Qualifikationssieg mit einer Reserve von drei Punkten auf das zweitklassierte Bern in die letzten beiden Runden.

Davos - ZSC Lions 1:2 (0:0, 1:1, 0:1)

5247 Zuschauer. - SR Fischer/Kurmann, Bürgi/Fluri. - Tore: 23. Trachsler (Bergeron, Nilsson) 0:1. 35. Redenbach (Axelsson, Heldner) 1:1. 50. Shannon (Malgin) 1:2. - Strafen: je 3mal 2 Minuten. - PostFinance-Topskorer: Paulsson; Wick.

Davos: Genoni; Du Bois, Kindschi; Heldner, Forster; Jan von Arx, Guerra; Schneeberger, Paschoud; Marc Wieser, Ambühl, Dino Wieser; Hofmann, Redenbach, Paulsson; Aeschlimann, Corvi, Axelsson; Simion, Walser, Jörg.

ZSC Lions: Flüeler; Geering, Tallinder; Tabacek, Bergeron; Blindenbacher, Siegenthaler; Karrer, Schnyder; Baltisberger, Cunti, Wick; Künzle, Shannon, Malgin; Bärtschi, Trachsler, Nilsson; Bachofner, Senteler, Schäppi.

Bemerkungen: Davos ohne Koistinen, Lindgren, Reto von Arx (alle verletzt) und Sciaroni (krank), ZSC Lions ohne Seger, Fritsche, Keller, Bastl, Smith (alle verletzt) und Stoffel (krank). Timeout Davos (52.). Davos ab 59:07 ohne Torhüter. (Si)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: