Olten schlägt Langenthal - Lakers souverän

SWISS LEAGUE ⋅ Leader Rapperswil-Jona Lakers gibt sich in der Swiss League bei den GCK Lions keine Blösse und siegt 5:2. Im Verfolgerduell zwischen Langenthal und Olten setzen sich die Gäste 2:1 durch.
03. Dezember 2017, 20:24

Langenthal und Olten sind Erzrivalen. Insofern tut ein Sieg besonders gut. Die Basis zu den drei Punkten legten die Solothurner in den ersten 40 Minuten, in denen sie sehr solid agierten und Langenthal überhaupt nichts ins Spiel kommen liessen.

Jewgeni Schirjajew brachte die Gäste in der 7. Minute in Führung, in der 24. Minute erhöhte Marco Truttmann auf 2:0. Bei beiden Toren liessen sich Anthony Rouiller und Jay McClement je einen Assist gutschreiben. Im letzten Abschnitt reagierten die zuvor passiven Langenthaler vehement, trotz zahlreicher Chancen schaute jedoch nicht mehr als der Anschlusstreffer von Kim Karlsson (55.) heraus. In der 50. Minute scheiterte Yves Müller am Pfosten.

Während Olten zum fünften Mal in Serie gewann, erlitt das zuvor punktgleiche Langenthal die erste Niederlage nach sechs Erfolgen. Damit liegen die Solothurner, die erst zum zweiten Sieg in den letzten acht Partien gegen die Oberaargauer kamen, weiterhin acht Zähler hinter Rapperswil-Jona.

Die Lakers wahrten die Ungeschlagenheit gegen die GCK Lions - die beiden Mannschaften trafen zum zwölften Mal in der Meisterschaft aufeinander. Das Spiel war bereits nach etwas mehr als zwölf Minuten und Treffern von Corsin Casutt (5.), Doppeltorschütze Cédric Hüsler (8.) und Michael Hügli zu Gunsten der St. Galler vorentschieden. Casutt traf zum zehnten Mal im laufenden Championat. Immerhin konnten die Junglöwen die Torflaute gegen die Lakers nach dem 0:7 und 0:6 in den ersten zwei Saisonduellen beenden. Fabian Berni verkürzte in der 25. Minute im Powerplay auf 1:3, ehe Ryan Hayes auch noch zum 2:4 (56.) erfolgreich war.

Telegramm und Rangliste:

Rangliste: 1. Rapperswil-Jona Lakers 24/59 (94:38). 2. Olten 24/51 (77:58). 3. Langenthal 24/48 (89:56). 4. Ajoie 24/40 (95:68). 5. Thurgau 24/38 (66:68). 6. Visp 23/34 (67:67). 7. La Chaux-de-Fonds 24/32 (73:82). 8. EVZ Academy 24/30 (77:93). 9. Winterthur 24/26 (67:93). 10. GCK Lions 23/23 (60:89). 11. Biasca Ticino Rockets 24/12 (40:93).

Resultate: EVZ Academy - Ajoie 5:4 (1:1, 2:0, 1:3, 1:0) n.V. GCK Lions - Rapperswil-Jona Lakers 2:5 (0:3, 1:0, 1:2). Thurgau - Winterthur 3:1 (0:0, 2:1, 1:0). Langenthal - Olten 1:2 (0:1, 0:1, 1:0). La Chaux-de-Fonds - Biasca Ticino Rockets 3:1 (1:0, 1:0, 1:1). (sda)


Leserkommentare

Anzeige: