Ambri verliert sang- und klanglos

AMBRI - SERVETTE 0:4 ⋅ Das Hoch von Ambri-Piotta ist vorerst beendet. Die Leventiner kassieren mit einem 0:4 gegen Spengler-Cup-Gewinner Genève-Servette die vierte Zu-Null-Niederlage in der laufenden Saison.

Ambri agierte gegen Servette bei weitem nicht mehr so effizient wie zuletzt beim 5:3 gegen die Kloten Flyers. Die Leventiner verpassten vorab im Mitteldrittel eine möglich gewesene Korrektur. Im Gegensatz dazu nutzten die Gäste ihre Chancen eiskalt aus. Nach dem 3:0 von Matthew Lombardi war die Partie bereits zur Spielmitte entschieden.

Davor hatte Lhotak einen Penalty verschossen, das 0:2 war ein Fehler von Flückiger, der auch beim vierten Gegentor auch nicht gut aussah. Die Genfer wirkten aggressiver, physisch stärker. Das zuletzt kriselnde Servette kam am Ende zum vierten Sieg aus den letzten elf Spielen.

Ambris Goalie Sandro Zurkirchen bekundete nach dem Warm-Up am Vormittag Kniebeschwerden und musste deshalb Forfait geben. Dies, nachdem er erst am Dienstag gegen Kloten nach über zweimonatiger Verletzungspause eben erst sein Comeback gegeben hatte. Michael Flückiger ersetzte Zurkirchen nicht wunschgemäss; er sah beim zweiten und vierten Gegentreffer nicht besonders gut aus.

Ambri-Piotta - Genève-Servette 0:4 (0:1, 0:3, 0:0)

4831 Zuschauer. - SR Prugger/Vinnerborg, Dumoulin/Tscherrig. - Tore: 11. Loeffel 0:1. 26. Roland Gerber (Almond, Romy) 0:2. 31. Lombardi (Rubin, Douay) 0:3. 37. Mercier (Kast, D'Agostini/Ausschluss Steiner; Loeffel) 0:4. - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta, 5mal 2 Minuten gegen Genève-Servette. - PostFinance-Topskorer: Giroux; Romy.

Ambri-Piotta: Flückiger; Gautschi, Kobach; Birbaum, Bouillon; Trunz, Sidler; O'Byrne, Chavaillaz; Steiner, Hall, Lauper; Duca, Schlagenhauf, Lhotak; Pestoni, Fuchs, Giroux; Dostoinov, Fabian Lüthi, Bianchi.

Genève-Servette: Mayer; Eliot Antonietti, Mercier; Loeffel, Bezina; Vukovic, Iglesias; Tom Pyatt, Lombardi, Taylor Pyatt; D'Agostini, Romy, Almond; Rubin, Kast, Rod; Douay, Roland Gerber.

Bemerkungen: Ambri-Piotta ohne Grieder, Grassi, Aucoin, Zurkirchen (alle verletzt) sowie Stucki (krank), Masalskis und Zgraggen (beide überzählig), Genève-Servette ohne Jacquemet, Marti und Rivera (alle verletzt), Trutmann (familiäre Gründe) sowie Picard und Ranger (beide überzählig). - 17. Lattenschuss Lauper. - 21. Mayer hält Penalty von Lhotak. - 35. Kobach verletzt ausgeschieden. (Si)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: