Fribourg kassiert zehnte Niederlage in Serie

NATIONAL LEAGUE A ⋅ Fribourg-Gottéron kassiert in der NLA gegen die SCL Tigers (2:3 n.V.) bereits die zehnte Niederlage in Serie. Derweil bauen die ZSC Lions die Tabellenführung dank einem 4:0 gegen Davos weiter aus.

Bis zehn Minuten vor Schluss führten die Freiburger noch mit 2:0, ehe die Gäste durch die Tore von Thomas Nüssli (51.) und Rostislav Olesz (54.) eine Verlängerung erzwangen. Dort gelang dem Kanadier Kevin Clark nach nur 57 Sekunden der entscheidende Treffer für den Aufsteiger. Auch Bern gab in einer turbulenten Partie kurz vor Schluss den Sieg noch aus der Hand. Den 4:3-Führungstreffer von Simon Moser (56.) konterte Kloten eineinhalb Minuten vor Schluss mit dem erneuten Ausgleich durch Vincent Praplan. In der Verlängerung sicherte Matthias Bieber den Zürchern schliesslich den Zusatzpunkt. Vom Punktverlust von Fribourg und Bern profitieren konnte Lausanne. Die Waadtländer zogen dank dem 4:3-Sieg nach Verlängerung in Zug in der Tabelle an den beiden Kontrahenten vorbei.

Leichtes Spiel hatten die ZSC Lions im ausverkauften Hallenstadion gegen Meister Davos. Der Leader setzte sich im Spitzenspiel gegen harmlose und allerdings stark ersatzgeschwächte Davoser souverän mit 4:0 durch. Damit bauen die Zürcher die Tabellenführung auf neun Punkte aus. Neu punktgleich hinter Davos liegt Genf, das zuhause gegen Biel 5:1 gewann. Topskorer Matt D'Agostini wies mit seinen zwei Treffern im Startdrittel den Weg zum zehnten Genfer Heimsieg in Folge.

Im Tessiner Derby setzte sich Lugano zuhause gegen Ambri-Piotta erst im Penaltyschiessen durch. Nach 60 Minuten hiess es 2:2 unentschieden. Den entscheidenden Penalty für den Spengler-Cup-Finalisten versenkte Damien Brunner.

Bereits am Sonntagnachmittag kommt es in sämtlichen Begegnungen zur Reprise, dann allerdings mit getauschtem Heimrecht.

Die Resultate der 35. Runde: Bern - Kloten Flyers 4:5 (1:1, 1:2, 2:1, 0:1) n.V. Fribourg-Gottéron - SCL Tigers 2:3 (1:0, 1:0, 0:2, 0:1) n.V. Genève-Servette - Biel 5:1 (2:0, 2:1, 1:0). ZSC Lions - Davos 4:0 (2:0, 1:0, 1:0). Zug - Lausanne 3:4 (0:1, 3:2, 0:0, 0:1) n.V. Lugano - Ambri-Piotta 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 0:0) n.P.

Rangliste: 1. ZSC Lions 35/68 (115:86). 2. Davos 33/59 (115:93). 3. Genève-Servette 33/59 (102:89). 4. Zug 31/56 (105:81). 5. Lugano 34/56 (102:94). 6. Lausanne 34/50 (83:92). 7. Fribourg-Gottéron 35/50 (100:113). 8. Bern 35/49 (113:114). 9. Ambri-Piotta 33/47 (97:105). 10. Kloten Flyers 34/45 (102:107). 11. SCL Tigers 33/35 (95:114). 12. Biel 36/35 (87:128). (sda)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: