Kloten bleibt dran

KLOTEN - DAVOS 6:2 ⋅ Die Kloten Flyers fegen mit einer starken Leistung Meister Davos mit 6:2 vom Eis. Die Zürcher Unterländer bleiben damit im Rennen um die Playoff-Qualifikation.

Der zuletzt angeschlagen gewesene Matthias Bieber und Vincent Praplan trafen jeweils doppelt für die Zürcher Unterländer. Der Doppelschlag von Bieber innerhalb von 164 Sekunden zum 4:1 (27.) führte die Entscheidung herbei.

Praplan als zweiter Klotener Doppeltorschütze war zum zweiten Mal in dieser Saison gegen Davos doppelt erfolgreich. Am 8. Januar bei der 3:4-Overtime-Niederlage hatte der Walliser gegen den Meister vor eigenem Publikum ebenfalls zweimal getroffen.

HCD-Trainer Arno Del Curto konnte am Samstag das Unheil auch mit einem frühen Timeout nach dem 1:3 nicht mehr abwenden.

Für die Kloten Flyers war es der dritte Sieg aus den letzten neun Spielen und erst der zweite Erfolg im sechsten Saisonduell gegen Davos. Dafür haben die Zürcher Unterländer mittlerweile sechs der letzten acht Aufeinandertreffen in Kloten zu ihren Gunsten entschieden.

Kloten Flyers - Davos 6:2 (2:1, 3:0, 1:1)

5931 Zuschauer. - SR Koch/Vinnerborg, Abegglen/Bürgi. - Tore: 15. Corvi (Ambühl) 0:1. 18. Praplan (Santala, Hollenstein) 1:1. 20. (19:02) Praplan (Hollenstein, Santala) 2:1. 24. Bieber (Praplan) 3:1. 27. Bieber (Frick) 4:1. 32. Sheppard 5:1. 48. Casutt (Olimb) 6:1. 51. Marc Wieser (Forster, Jörg/Ausschluss Collenberg) 6:2. - Strafen: je 3mal 2 Minuten. - PostFinance-Topskorer: Santala; Lindgren.

Kloten Flyers: Martin Gerber; Frick, Gustafsson; Stoop, Back; Schelling, Collenberg; Praplan, Santala, Hollenstein; Leone, Sheppard, Bieber; Guggisberg, Olimb, Casutt; Hasani, Kellenberger, Obrist; Liniger, Romano Lemm.

Davos: Genoni (41. Senn); Heldner, Forster; Du Bois, Kindschi; Guerra, Jung; Schneeberger, Paschoud; Ambühl, Corvi, Dino Wieser; Marc Wieser, Lindgren, Axelsson; Setoguchi, Aeschlimann, Picard; Simion, Walser, Jörg.

Bemerkungen: Kloten ohne Kolarik (überzähliger Ausländer), von Gunten (verletzt), Davos ohne Brejcak, Paulsson, Sciaroni und Forrer (alle verletzt). - 13. Pfostenschuss Sheppard. - 27. Timeout Davos. - 53. Martin Gerber hält Penalty von Setoguchi. (sda)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: