Neue Luzerner Zeitung Online

Kloten bleibt dran

KLOTEN - DAVOS 6:2 ⋅ Die Kloten Flyers fegen mit einer starken Leistung Meister Davos mit 6:2 vom Eis. Die Zürcher Unterländer bleiben damit im Rennen um die Playoff-Qualifikation.

Der zuletzt angeschlagen gewesene Matthias Bieber und Vincent Praplan trafen jeweils doppelt für die Zürcher Unterländer. Der Doppelschlag von Bieber innerhalb von 164 Sekunden zum 4:1 (27.) führte die Entscheidung herbei.

Praplan als zweiter Klotener Doppeltorschütze war zum zweiten Mal in dieser Saison gegen Davos doppelt erfolgreich. Am 8. Januar bei der 3:4-Overtime-Niederlage hatte der Walliser gegen den Meister vor eigenem Publikum ebenfalls zweimal getroffen.

HCD-Trainer Arno Del Curto konnte am Samstag das Unheil auch mit einem frühen Timeout nach dem 1:3 nicht mehr abwenden.

Für die Kloten Flyers war es der dritte Sieg aus den letzten neun Spielen und erst der zweite Erfolg im sechsten Saisonduell gegen Davos. Dafür haben die Zürcher Unterländer mittlerweile sechs der letzten acht Aufeinandertreffen in Kloten zu ihren Gunsten entschieden.

Kloten Flyers - Davos 6:2 (2:1, 3:0, 1:1)

5931 Zuschauer. - SR Koch/Vinnerborg, Abegglen/Bürgi. - Tore: 15. Corvi (Ambühl) 0:1. 18. Praplan (Santala, Hollenstein) 1:1. 20. (19:02) Praplan (Hollenstein, Santala) 2:1. 24. Bieber (Praplan) 3:1. 27. Bieber (Frick) 4:1. 32. Sheppard 5:1. 48. Casutt (Olimb) 6:1. 51. Marc Wieser (Forster, Jörg/Ausschluss Collenberg) 6:2. - Strafen: je 3mal 2 Minuten. - PostFinance-Topskorer: Santala; Lindgren.

Kloten Flyers: Martin Gerber; Frick, Gustafsson; Stoop, Back; Schelling, Collenberg; Praplan, Santala, Hollenstein; Leone, Sheppard, Bieber; Guggisberg, Olimb, Casutt; Hasani, Kellenberger, Obrist; Liniger, Romano Lemm.

Davos: Genoni (41. Senn); Heldner, Forster; Du Bois, Kindschi; Guerra, Jung; Schneeberger, Paschoud; Ambühl, Corvi, Dino Wieser; Marc Wieser, Lindgren, Axelsson; Setoguchi, Aeschlimann, Picard; Simion, Walser, Jörg.

Bemerkungen: Kloten ohne Kolarik (überzähliger Ausländer), von Gunten (verletzt), Davos ohne Brejcak, Paulsson, Sciaroni und Forrer (alle verletzt). - 13. Pfostenschuss Sheppard. - 27. Timeout Davos. - 53. Martin Gerber hält Penalty von Setoguchi. (sda)

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

SPORT : Das Liveticker-Programm

Anzeige:

Anzeige:

Mehr Service: Auch in den Ferien

osc_sommer

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse

Leser-Empfehlungen auf Facebook