Lakers demontieren HCD im Mitteldrittel

RAPPERSWIL - DAVOS 5:2 ⋅ Die Rapperswil-Jona Lakers kommen ausgerechnet gegen den Tabellendritten Davos zum höchsten Saisonsieg. Die St. Galler verblüffen beim 5:2-Heimerfolg mit einem 3:0 im mittleren Abschnitt.

Selbst altgediente Chronisten der St. Galler konnten sich nicht erinnern, dass ein Gastteam in einem Abschnitt keinen einzigen Schuss auf das Tor des aktuellen NLA-Schlusslichts zu Stande brachte. Der Davoser Trainer Arno Del Curto sah das Unheil kommen, als er einige Minuten nach dem 1:1 sein Timeout beanspruchte. Doch er konnte die schwächste Saisonleistung seiner Mannschaft nicht mehr abwenden.

Bei den Lakers war Derrick Walser Doppeltorschütze. Zudem imponierte Dan Weisskopf mit einem Tor und einem Assist. Der Verteidiger war erstmals in dieser Saison vom Verteidiger zum Stürmer umfunktioniert worden, da der Rapperswiler Trainer Anders Eldebrink für einmal auf nur zwei ausländische Stürmer setzte.

Die Lakers realisierten am Ende auch ihren erst zweiten Dreipunkte-Heimerfolg in der laufenden Saison. Gleichzeitig stoppten die St. Galler eine Negativserie von vier Niederlagen. Und im Direktvergleich mit Davos feierten die St. Galler den erst zweiten Sieg aus den letzten acht Spielen.

Rapperswil-Jona Lakers - Davos 5:2 (0:1, 3:0, 2:1).

4707 Zuschauer. - SR Küng/Eichmann, Kaderli/Progin. - Tore: 13. Corvi (Jörg, Jan von Arx) 0:1. 23. Weisskopf (Persson) 1:1. 36. Derrick Walser 2:1. 39. Thibaudeau (Weisskopf, Geyer) 3:1. 41. Derrick Walser (Danielsson/Ausschluss Axelsson) 4:1. 59. Pedretti (Thibaudeau) 5:1. 60. (59:19) Simion (Reto von Arx) 5:2. - Strafen: je 3mal 2 Minuten. - PostFinance-Topskorer: Danielsson; Paulsson.

Rapperswil-Jona Lakers: Punnenovs; Fransson, Profico; Sataric, Derrick Walser; Hächler, Sven Berger; Geyer, Grigioni; Danielsson, Persson, Sieber; Rizzello, Schommer, Pedretti; Frei, Hürlimann, Nils Berger; Weisskopf, Heizmann, Thibaudeau.

Davos: Genoni (51. Senn); Du Bois, Kindschi; Forster, Reto von Arx; Guerra, Schneeberger; Jan von Arx, Paschoud; Aeschlimann, Ambühl, Axelsson; Hofmann, Lindgren, Paulsson; Sciaroni, Samuel Walser, Ryser; Simion, Corvi, Jörg.

Bemerkungen: Lakers ohne Obrist, Flavio Schmutz, Jordy Murray, Valentin Lüthi, Friedli und Neukom (alle verletzt), Johansson (überzählig), Davos ohne Dino Wieser, Koistinen (beide verletzt) sowie Marc Wieser (gesperrt). - 9. Genoni hält Penalty von Lukas Sieber. - 27. Timeout Davos. (Si)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: