Nullnummer in von Arx' 1000. NLA-Spiel

DAVOS - ZSC 0:1 N.P. ⋅ Im 1000. Spiel von Reto von Arx gibt es eine Rarität. Sein HC Davos und die ZSC Lions schaffen in 65 Minuten Spielzeit kein Tor. Im Penaltyschiessen vergibt ausgerechnet von Arx den letzten Penalty.

Das hatte noch kein anderer Spieler vor ihm geschafft: Als fünfter Feldspieler der Geschichte lief Reto von Arx zum 1000. Mal in einem NLA-Spiel auf, aber zum ersten Mal machte dies ein Spieler für einen einzigen Verein. Trainer Arno Del Curto ehrte die HCD-Ikone, in dem er von Arx als Captain und Mittelstürmer der ersten Angriffslinie spielen liess. Tore waren allerdings auch "RvA" keine vergönnt. In einem zähen Kampf hielten Leonardo Genoni (Davos) und Urban Leimbacher (ZSC) ihren Kasten bis zum Schuss rein. In der regulären Spielzeit wehrten beide je 31 Schüsse ab.

Im Penaltyschiessen waren die ZSC Lions allerdings viel kaltblütiger. Sie, die zuvor in dieser Saison vier von fünf Shootouts verloren hatten, verwerteten durch Patrik Bärtschi, Chris Baltisberger und Mike Künzle drei ihrer vier Versuche. Für Davos traf hingegen nur Ville Koistinen; ausgerechnet Reto von Arx schoss den letzten Penalty am Tor vorbei. "Die Ehrung vor dem Spiel war ein schöner Moment", sagte der 38-jährige Emmentaler. "Aber der Fokus lag auf dem Spiel. Da haben wir unsere Chancen nicht genützt."

Ein 0:0 nach 60 Minuten hatte es zuvor in dieser Saison noch nie gegeben. Letztmals hatte Lausanne am 11. Januar 2014 gegen Servette im Winter Classic unter freiem Himmel 1:0 nach Verlängerung gewonnen.

Davos - ZSC Lions 0:1 (0:0, 0:0, 0:0, 0:0) n.P.

6004 Zuschauer. - SR Kurmann/Mollard, Borga/Kovacs. - Tore: keine. - Penaltyschiessen: Bärtschi 0:1, Jan von Arx-; Baltisberger 0:2, Koistinen 1:2; Trachsler-, Du Bois-; Künzle 1:3, Reto von Arx-. - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Davos, 3mal 2 Minuten gegen ZSC. - PostFinance-Topskorer: Paulsson; Wick.

Davos: Genoni; Jan von Arx, Paschoud; Du Bois, Kindschi; Jung, Koistinen; Schneeberger, Heldner; Simion, Reto von Arx, Paulsson; Marc Wieser, Ambühl, Axelsson; Sciaroni, Walser, Hofmann; Ryser, Aeschlimann, Jörg.

ZSC Lions: Leimbacher; Karrer, Tallinder; Blindenbacher, Siegenthaler; Stoffel, Bergeron; Schnyder; Keller, Cunti, Wick; Bärtschi, Trachsler, Schäppi; Künzle, Shannon, Sitje; Baltisberger, Fritsche, Neuenschwander.

Bemerkungen: Davos ohne Lindgren, Guerra, Forster, Dino Wieser und Corvi, ZSC Lions ohne Geering, Seger, Flüeler, Bastl, Smith, Senteler (alle verletzt) und Nilsson (krank). Reto von Arx für sein 1000. NLA-Spiel geehrt. 18. Pfostenschuss Paulsson. 65. (64:08) Timeout ZSC. 65. (64:40) Wick nach Check von Kindschi verletzt ausgeschieden. (Si)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: