Neue Luzerner Zeitung Online

Visp für die Playoffs qualifiziert

NLB ⋅ Visp qualifiziert sich in der NLB als drittes Team nach den SCL Tigers und La Chaux-de-Fonds für die Playoffs. Der letztjährige NLB-Meister bezwang Red Ice Martigny 3:2 nach Verlängerung.

Den Siegtreffer für Visp erzielte William Rapuzzi 16 Sekunden vor dem Ende der Overtime in Unterzahl. Nicht nur deshalb war die Niederlage für das Heimteam ärgerlich, hatte es doch die Partie zuvor dominiert. Visp verdrängte Martigny dank des fünften Sieges in Folge vom 3. Tabellenplatz. Es war erst der zweite Erfolg für die Gäste im sechsten Meisterschaftsderby gegen Red Ice in dieser Saison.

Der klare Leader SCL Tigers setzte sich auch im fünften Duell gegen die GCK Lions in dieser Spielzeit durch (6:1) und kehrte nach zwei Niederlagen zum Siegen zurück. Christopher DiDomenico steuerte je zwei Tore und Assists zum klaren Erfolg bei. Die GCK Lions dagegen verloren zum neunten Mal hintereinander und liegen somit weiterhin nur drei Punkte vor dem Tabellenletzten Hockey Thurgau.

Ajoie machte derweil mit dem 6:5-Sieg nach Verlängerung gegen La Chaux-de-Fonds einen grossen Schritt in Richtung Playoffs. Die siebtplatzierten Jurassier bauten den Vorsprung auf Thurgau auf 10 Zähler aus. Ajoie dreht beim achten Sieg in den letzten elf Heimspielen ein 1:4 in ein 5:4. Nachdem Loik Poudrier 35 Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit der Ausgleich gelungen war, schoss Steven Barras in der 63. Minute den goldenen Treffer. Entscheidenden Anteil an der Wende hatte der dreifache Torschütze Rémy Rimann.

Auch im Duell zwischen Olten und Langenthal kehrte die Partie. Die Solothurner knüpften zunächst an die gute Leistung beim 6:1 am Sonntag in Langenthal an und gingen 3:0 in Führung (22.). Dank je zwei Toren von Dominic Hobi und Jeff Campbell setzten sich am Ende aber doch die Gäste durch, und dies nicht unverdient.

Resultate: GCK Lions - SCL Tigers 1:6 (1:2, 0:2, 0:2). Ajoie - La Chaux-de-Fonds 6:5 (1:2, 1:2, 3:1, 1:0) n.V. Red Ice Martigny - Visp 2:3 (1:0, 0:0, 1:2, 0:1) n.V. Olten - Langenthal 3:4 (2:0, 1:2, 0:2).

Rangliste: 1. SCL Tigers 39/86. 2. La Chaux-de-Fonds 40/67. 3. Visp 41/66. 4. Red Ice Martigny 41/65. 5. Olten 41/61. 6. Langenthal 42/59. 7. Ajoie 41/54. 8. GCK Lions 40/47. 9. Hockey Thurgau 41/44. (Si)

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Euro 2016 Live

EISHOCKEY: Aktuellste Spiele NLB

Alle Sportresultate

EISHOCKEY: Tabelle NLB

Weitere Tabellen

Anzeige:

Anzeige:

Mehr Service: Auch in den Ferien

osc_sommer

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse

Leser-Empfehlungen auf Facebook