Wichtiger Sieg für die GCK Lions

NLB ⋅ Die GCK Lions machen dank einem 2:1-Heimsieg im Nachtragsspiel gegen Red Ice Martigny einen grossen Schritt in Richtung Playoffs.

Die Zürcher liegen eine Runde vor Schluss mit drei Punkten vor Hockey Thurgau, das allerdings noch zwei Spiele bestreiten muss.

Die GCK Lions drehten gegen die Walliser in der zweiten Spielhälfte einen 0:1-Rückstand noch zu ihren Gunsten. Luka Hoffmann (35.) war im Powerplay der Ausgleich gelungen. Zuvor hatte Arnaud Montandon die Gäste im Startdrittel in Führung gebracht. Der Siegtreffer gelang Jan Neuenschwander acht Minuten vor Schluss.

Trotz dem Sieg der Zürcher bleibt das Rennen um die letzten beiden Playoff-Plätze weiterhin spannend. Die Lions haben am Sonntag im Heimspiel gegen Langenthal (6.) alles in den eigenen Händen. Möchte Hockey Thurgau die Saison nicht schon frühzeitig beenden, müssen sie am Freitag in Martigny unbedingt punkten. Am letzten Spieltag empfangen die Thurgauer das siebtplatzierte Ajoie. Die Jurassier haben mit 59 Punkten das Playoff-Ticket aber ebenfalls noch nicht auf sicher und spielen heute zuhause auch noch gegen Olten (5.).

Resultat: GCK Lions - Red Ice Martigny 2:1 (0:1, 1:0, 1:0).

Rangliste: 1. SCL Tigers* 46/100. 2. La Chaux-de-Fonds* 46/78. 3. Red Ice Martigny* 46/74. 4. Visp* 46/70. 5. Olten* 47/70. 6. Langenthal* 46/64. 7. Ajoie 46/59. 8. GCK Lions 47/56. 9. Hockey Thurgau 46/53.

* in den Playoffs (Si)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: