Fünf EVZ-Talente an der U-18-WM

EISHOCKEY ⋅ Drei Tage vor dem Schweizer WM-Auftakt hat U-18-Nationaltrainer Manuele Celio (48) am Dienstag die letzten Kaderentscheide gefällt.

Dem finalen Schnitt fiel mit Yannick Zehnder bloss ein EVZ-Talent zum Opfer. Dafür mit dabei sind der Ersatztorhüter Daniel Muff, der hinter der klaren Nummer 1 Joren van Pottelberghe (ex EVZ) kaum Einsatzchancen besitzt, der Verteidiger Livio Stadler, der einen wichtigen Part übernehmen dürfte, sowie die Angreifer Dominik Volejnicek, Sandro Forrer und Calvin Thürkauf. Das Trio wird in der Offensive nicht die erste Geige spielen – die Teamleader im Angriff heissen Dennis Malgin (ZSC), Makai Holdener und Damien Riat (beide Malmö) sowie Auguste Imposse (Servette).

Die Schweiz bestreitet ihr erstes Gruppenspiel am Freitagabend (19.45) in der Bossard-Arena gegen Finnland.

Das sind die 23 Eishockey-Spieler, welche für die Schweiz an der U18-WM in Zug und Luzern spielen.

Schweizer Aufgebot. Torhüter (3): Tim Guggisberg (ZSC Lions), Daniel Muff (Zug), Joren van Pottelberghe (Linköping/Sd). - Verteidiger (7): Alain Bircher (Kloten Flyers), Roger Karrer (ZSC Lions), Christian Pinana (Ambri-Piotta), Jonas Siegenthaler (ZSC Lions), Livio Stadler (Zug), Kristian Suleski (Biel), Serge Weber (Kloten Flyers). - Stürmer (13): Dominik Diem (ZSC Lions), Sandro Forrer (Zug), Robin Fuchs (La Chaux-de-Fonds), Nico Hischier (Bern), Makai Holdener (Malmö Redhawks/Sd), Auguste Impose (Genève-Servette), Denis Malgin (ZSC Lions), Nathan Marchon (Fribourg-Gottéron), Marco Miranda (ZSC Lions), Raphael Prassl (ZSC Lions), Damien Riat (Malmö Redhawks), Calvin Thürkauf (Zug), Dominik Volejnicek (Zug). - Trainer: Manuele Celio.

si/nbe
 


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: