FC Wil mit 10'000 Franken gebüsst

CHALLENGE LEAGUE ⋅ Die Disziplinarkommission der Swiss Football League (SFL) büsst den FC Wil wegen des nicht bewilligten Eigentümerwechsels des Aktienpaketes mit 10'000 Franken.
15. März 2017, 12:01

Das Konsortium des abgesprungenen Investors Mehmet Nazif Günal, das seit Juni 2015 die Aktienmehrheit an der FC Wil 1900 AG hielt, veräusserte die Aktien Ende Januar an einen namentlich nicht genannten Dritten, ohne die erforderliche Zustimmung bei der Lizenzbehörde der SFL einzuholen. Die Lizenzbehörde hatte deshalb am 17. Februar eine Anzeige eingereicht. (sda)


Leserkommentare

Anzeige: