Lausanne mit Celestini im Hoch

CHALLENGE LEAGUE ⋅ Lausanne-Sport bleibt mit seinem neuen Trainer Fabio Celestini in der Erfolgsspur. Gegen Wil gewinnen die Waadtländer 3:1.

04. April 2015, 21:14

Seit der ehemalige Schweizer Internationale Fabio Celestini an der Seitenlinie von Lausanne das Sagen hat, löst sich der letztjährige Super-League-Absteiger mit grossen Schritten aus der Abstiegszone der Challenge League. Auf einen 3:1-Sieg gegen Le Mont liess Lausanne am Ostersamstag ein 3:1 gegen Wil folgen und festigte so seinen fünften Platz vor den Ostschweizern. Im zweiten Spiel trennten sich Servette und Biel 1:1 unentschieden. Die Genfer verpassten es damit, Leader Wohlen wieder an der Spitze abzulösen.

Lausanne-Sport - Wil 3:1 (2:0)

1100 Zuschauer. - SR Huwiler. - Tore: 11. Malonga 1:0. 31. Carvalho 2:0. 64. Savic 3:0. 68. Stillhart 3:1. - Bemerkung: 66. Pfostenschuss von Custodio (Lausanne).

Servette - Biel 1:1 (0:1)

3310 Zuschauer. - SR Fähndrich. - Tore: 45. Wellington Junior 0:1. 54. Besnard 1:1. - Bemerkung: 71. Gelb-Rote Karte gegen Sauthier (Servette).

Rangliste: 1. Wohlen 26/52. 2. Servette 26/51. 3. Lugano 26/50. 4. Winterthur 26/38. 5. Lausanne-Sport 26/35. 6. Wil 26/31. 7. Schaffhausen 26/30. 8. Biel 26/26. 9. Chiasso 26/24. 10. Le Mont 26/22. (Si)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: