Lugano bleibt auf Kurs

CHALLENGE LEAGUE ⋅ Der FC Lugano bleibt auf Kurs Richtung Super League. Die Tessiner kommen in Lausanne mit 1:0 zum siebten Sieg in den letzten acht Partien und bauen ihren Vorsprung an der Spitze auf vier Punkte aus.

16. Mai 2015, 20:40

Lugano sorgte schon nach zehn Minuten für den entscheidenden Treffer in der Lausanner Pontaise. Nach einem Eckball traf Marko Basic mit dem Kopf. Danach brachte das Team von Livio Bordoli den Vorsprung ziemlich gekonnt über die Runden.

Das von Fabio Celestini betreute Lausanne kombinierte sich jeweils ansehnlich durch das Mittelfeld, strahlte aber kaum mal Torgefahr aus. Die beste Chance hatte Adriano De Pierro, als er in der 22. Minute nur die Latte traf. Auch in der Schlussphase, als Lugano nach der Roten Karte gegen Sergio Cortelezzi mit einem Spieler weniger auf dem Platz stand, brachte Lausanne den Gast nicht in Bedrängnis. Luganos erster Verfolger Servette trifft am Montag auf das drittplatzierte Wohlen.

Im Rennen gegen den Abstieg musste sich Biel in Wil mit einem 1:1 begnügen, das dem Tabellenletzten weniger hilft als den Ostschweizern. Biel glich durch Luis Pimenta in der 53. Minute den Führungstreffer der Wiler aus der Startphase der Partie aus. In den Schlussminuten drückten die Seeländer vergeblich auf den Siegtreffer. Biel ist seit acht und Wil sogar seit neun Partien ohne Sieg.

Lausanne - Lugano 0:1 (0:1). - 1150 Zuschauer. - SR Bieri. - Tor: 10. Basic 0:1. - Bemerkungen: 22. Lattenkopfball von De Pierro (Lausanne). 86. Rote Karte gegen Cortelezzi (Lugano).

Wil - Biel 1:1 (1:0). - 1340 Zuschauer. - SR Huwiler. - Tore: 7. Fazli 1:0. 53. Luis Pimenta 1:1.

Rangliste: 1. Lugano 33/68. 2. Servette 32/64. 3. Wohlen 32/58. 4. Winterthur 32/45. 5. Lausanne-Sport 33/43. 6. Schaffhausen 32/39. 7. Chiasso 32/34. 8. Wil 33/34. 9. Le Mont 32/32. 10. Biel 33/30. (Si)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: