Arsenal mit klarem Heimsieg gegen Ludogorez

CHAMPIONS LEAGUE ⋅ Im zweiten Spiel der Gruppe A liess sich Arsenal von Ludogorez Rasgrad vor der Pause etwas aufhalten, aber nicht stoppen. Mit dem 6:0 verlängerte Arsenal seinen Lauf auf elf Spiele ohne Niederlage.

Aktualisiert: 
19.10.2016, 23:04
19. Oktober 2016, 22:51

Es ist mit nunmehr sieben Siegen in drei verschiedenen Wettbewerben Arsenals beste Serie seit April 2015. Das schafft Selbstvertrauen, um auch in heiklen Situationen Ruhe zu bewahren. Denn Ludogorez versteckte sich in seinem zweiten Auswärtsspiel der Kampagne nicht, zumindest in der ersten Halbzeit. Wie beim 1:1 in Basel setzte der bulgarische Meister auf überfallartige Konter, mehrmals (23./28./32.) scheiterte er damit nur knapp.

Sehenswerte Einzelleistungen machten in London den Unterschied. Das 1:0 durch den seit Wochen überragenden Alexis Sanchez, der seinen Gegenspieler Cosmin Moti elegant aussteigen liess und den Ball herrlich ins Tor chippte (12.), zauberte selbst Trainer Wenger ein kurzes Lächeln ins Gesicht. Der feine Schlenzer von Theo Walcott bewies, dass es eine gute Idee war, den sensiblen Flügel im Sommer nicht zu verkaufen. In dieser Saison hat Walcott, beim 2:0 gegen Basel Doppeltorschütze, bereits fast so viele Treffer erzielt (8 in 10 Spielen) wie in der gesamten letzten (9 in 42).

Arsenal ist nach der Hälfte seiner 19. aufeinanderfolgenden Champions-League-Saison erstmals seit 2011/12 noch ungeschlagen. Gegen Ludogorez resultierte dank weiteren Treffern durch Alex Oxlade-Chamberlain sowie einem Hattrick von Mesut Özil innert 31 Minuten der höchste Europacup-Heimsieg seit einem 6:0 gegen Braga vor über sechs Jahren.

Telegramm

Arsenal - Ludogorez Rasgrad 6:0 (2:0)

59'944 Zuschauer. - SR Dias (POR). - Tore: 12. Sanchez 1:0. 42. Walcott 2:0. 46. Oxlade-Chamberlain 3:0. 56. Özil 4:0. 83. Özil 5:0. 87. Özil 6:0.

Arsenal: Ospina; Bellerin, Mustafi, Koscielny, Gibbs; Coquelin, Cazorla (57. Elneny); Walcott (62. Perez), Özil, Oxlade-Chamberlain; Sanchez (73. Iwobi).

Ludogorez Rasgrad: Stoyanov; Minev, Moti, Palomino, Natanael; Dyakov, Anicet Abel; Wanderson (80. Lukoki), Marcelinho, Misidjan (69. Keserü); Cafu.

Bemerkungen: Arsenal ohne Akpom, Giroud, Jenkinson, Mertesacker, Ramsey, Sanogo, Welbeck (alle verletzt) und Xhaka (Ersatz), Ludogorez ohne Vitinha (verletzt). 32. Schuss von Wanderson an den Aussenpfosten. Keine Verwarnungen.

Übersicht Gruppe A

Champions League. Vorrunde. 3. Spieltag. Gruppe A: Arsenal - Ludogorez Rasgrad 6:0 (2:0). Paris Saint-Germain - Basel 3:0 (1:0). - Rangliste: 1. Arsenal 3/7 (9:1). 2. Paris Saint-Germain 3/7 (7:2). 3. Ludogorez Rasgrad 3/1 (2:10). 4. Basel 3/1 (1:6). (sda)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: