Remo Gaugler verlässt den FCL und wechselt zum FC Basel

FUSSBALL ⋅ Der 48-jährige Sportkoordinator Remo Gaugler verlässt den FC Luzern. Nach vier Jahren als Chefscout, Assistenztrainer und Sportkoordinator nimmt der Liestaler ein Angebot seines früheren Clubs FC Basel 1893 an.
14. April 2017, 14:20

Dort wird Remo Gaugler auf die neue Saison hin in der Funktion des Kaderplaners die sportliche Leitung unter Marco Streller ergänzen, schreibt der FCL in einer Mitteilung. FCL-CEO Marcel Kälin bedauert den Abgang: „Wir verlieren mit Remo einen im positiven Sinn Fussballverrückten, der im nationalen und internationalen Fussball bestens vernetzt ist und der ein sehr gutes Auge für junge Talente hat.“

Der FCL muss nun einen neuen Verantwortlichen für den Sport suchen (wir berichteten). Kälin betont: „Der Sportausschuss arbeitet bereits mit Hochdruck an einer neuen Lösung. Wir haben eine Shortlist mit interessanten Persönlichkeiten, die unsere Vision 2021 optimal umsetzen könnten.“

Remo Gaugler hat in den letzten vier Jahren einen steilen Aufstieg hingelegt: Nach 16 Jahren als Juniorentrainer in Basel holte im April 2013 der damalige FCL-Sportdirektor Alex Frei Gaugler in die Innerschweiz, wo er zuerst über zweieinhalb Jahre als Chefscout tätig war. Nach der Trennung von Sportchef Rolf Fringer im Januar 2016 wurde Gaugler zum Sportkoordinator befördert. 

zfo/pd/dw


2 Leserkommentare

Anzeige: