Setzt der FCL auf den Topsturm Schneuwly / Ianu?

FUSSBALL ⋅ Beim FC Luzern steht derzeit im Trainingslager die Verbesserung der Kondition und Kraft im Mittelpunkt. Doch im zweiten Teil des Camps nächste Woche setzt Trainer Markus Babbel den Fokus mehr aufs Spielerische. Eine Frage lautet: Stürmen Marco Schneuwly und Rückkehrer Cristian Ianu bald zusammen?

15. Januar 2015, 16:38

Marco Schneuwly (29) war in der Vorrunde die überragende Figur beim FCL. Dank seinen 7 Meisterschaftstoren hält sich der Abstand der letztplatzierten Innerschweizer auf die Konkurrenz in Grenzen. Die Mitspieler nennen den Fribourger wegen seiner Coolness vor dem gegnerischen Goal «Killer». Schliesslich hat Schneuwly auch 2 Treffer in der Europa-League-Qualifikation und 6 Tore im Cup erzielt.

Luzerns Rückkehrer Cristian Ianu (31) hat für Lausanne-Sport in der Vorrunde 13 Meisterschaftstore geschossen. Er ist damit der erfolgreichste Goalgetter der Challenge League - und hat die meisten Treffer der höchsten beiden Ligen in der Schweiz markiert. Noch nicht sicher ist, ob Schneuwly und Ianu in der Rückrunde ein Sturmduo bilden.

Schneuwly hat heute Donnerstag zur «Neuen Luzerner Zeitung» in Marbella gesagt: «Es ist zu früh, eine Tendenz festzustellen. Wir sind in der Vorbereitung immer noch stark mit dem physischen Bereich beschäftigt.» Er denke, dass man nächste Woche mehr erkennen könne, wenn der FCL sein zweites Testspiel in Südspanien am Montag gegen Eintracht Braunschweig (2. Bundesliga) bestreitet. Für beide ist der Zweimannsturm möglich.

Schneuwly glaubt aber offensichtlich daran: «Es ist schon möglich, dass Cristian Ianu und ich einen Zweimannsturm bilden könnten.» Auch der Rumäne Ianu, der noch einen leichten Trainingsrückstand hat, meint: «Gerade in den Duellen gegen unsere direkten Konkurrenten im Abstiegskampf müssen wir zu Hause unbedingt gewinnen. Da kann ich mir gut vorstellen, dass Marco Schneuwly und ich gemeinsam stürmen.»

Daniel Wyrsch, Marbella

Impressionen aus dem Trainingslagers des FC Luzern in Marbella, Spanien.

Tägliche Berichte auf www.luzernerzeitung.ch/fcl


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: