FC Luzern siegt beim FC Lugano 3:1

LUGANO ⋅ Der FC Luzern hat sein voraussichtlich letztes Testspiel vor dem Rückrundenstart in Lugano gegen den dortigen Challenge-League-Klub mit 3:1 gewonnen. Puljic, Schneuwly und Mobulu schossen die Tore für den FCL.

Bis zur Pause stand der Testmatch im Cornaredo-Stadion des FC Lugano 0:0 unentschieden. In der 50. Minute traf Luzern-Rückkehrer Tomislav Puljic zum 1:0. Nur fünf Minuten später glichen die Luganesi durch den vom FC Zürich zu den Tessinern gestossenen Stürmer Rossini zum 1:1 aus. Marco Schneuwly schoss nach etwas mehr als einer Stunde Spielzeit den FCL 2:1 in Führung. Ridge Mobulu gelang schliesslich in der 80. Minute der Treffer zum 3:1-Endstand für den derzeitigen Tabellenletzten aus der Zentralschweiz.
 
Beim FCL fehlte Dario Lezcano, weil er krank war. An seiner Stelle spielte Cristian Ianu im Sturm. Dem Rückkehrer und 13-fachen Saisontorschützen für Lausanne (Challenge League) ist in den Testspielen noch kein Treffer für den FCL gelungen.
 
Luzern startet am nächsten Samstag (17.45) mit dem Heimspiel gegen YB in die Rückrunde.

dw

 

Telegramm
Cornaredo (Nebenplatz) | 350 Zuschauer / SR San
 
Tore
55. 0:1 Puljic, 57. 1:1 Rossini, 70. 1:2 Schneuwly, 83. 1:3 Mobulu
 
Aufstellung FC Luzern
Zibung; Sarr (64. Thiesson), Rogulj, Puljic, Lustenberger (73. Aliti); Doubai (73. Wiss); Bozanic (64. Haas), Freuler; Jantscher (64. Winter);  Ianu (64. Mobulu), Schneuwly (73. Hyka)
 
Bemerkungen
FCL ohne Lezcano (krank), Affolter (gegen YB gesperrt), Bucchi, Omlin und Thali (alle Ersatz). 14. Tor von Ianu wegen Abseits nicht anerkannt. 55. Tor von Puljic wegen Abseits nicht anerkannt.

pd


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: