Neue Luzerner Zeitung Online

Michael Frey wechselt leihweise zum FCL

FUSSBALL ⋅ Ex-YB-Stürmer Michael Frey (21) wird am Montag zum medizinischen Test in Luzern erwartet. Dann wird mit dem Lille-Profi ein Leihvertrag abgeschlossen.

Bereits am Wochenende reist der Münsinger Frey aus Frankreich in die Schweiz. Ein Jahr nach seiner hartnäckigen Knöchelverletzung will er ab nächster Woche beim FCL zu gewohnter Formstärke zurückfinden. Er ersetzt bei Luzern Dario Lezcano, der zu Ingolstadt in die Bundesliga wechselte.

Dritter FCL-Neuzugang

Ebenfalls in der Winterpause verliess Remo Freuler den FCL in Richtung Atalanta Bergamo (Serie A). Neu nach Luzern gekommen sind Christian Schneuwly (FC Zürich) und - nach medizinischen Tests von heute Freitag - Markus Neumayr (Vaduz).

dw  

Login


 
Leserkommentare (8)
  • lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    geschrieben am 26.01.2016 19:56

    Leihweise für die Rückrunde, macht für mich keinen Sinn.
    Er hatte eine lange Verletzungspause, und keine Spielpraxis.
    Eine Laufzeit bis Sommer 2017 wäre für alle Parteien ideal gewesen.

  • lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    geschrieben am 22.01.2016 19:06

    Jetzt kommt's wieder von Tag zu Tag besser mit unserem heissgeliebten FCL. Diese Transfer machen Sinn. Grössere Sprünge können wir uns halt nicht leisten. Das ist so und wird wahrscheinlich auch so bleiben. Wenn das Team weiterhin als Einheit auftritt, ist in der Rückrunde einiges möglich. Jetzt muss halt Markus Babbel das Zepter im Training wieder langsam aber sicher übernehmen. Rolf Fringer hat voll ins Schwarze getroffen im Interview vom 22. Januar in der Neuen Luzerner Zeitung. Wer die Wahrheit sagt, muss in diesem Business namens Fussball bluten. Danke Rolf Fringer für Ihre Arbeit beim FCL. Das verdient Hochachtung.

  • lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    geschrieben am 22.01.2016 20:01
    als Antwort auf das Posting von Marco Barmettler, Erstfeld am 22.01.2016 19:06

    Die Verpflichtung von Markus Neumayr ist für den FCL ein Glücksfall. Die Perspektiven sind vielversprechend.

    Beat Bühlmann Rothenburg

  • lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    geschrieben am 23.01.2016 08:36
    als Antwort auf das Posting von Beat Bühlmann, Rothenburg am 22.01.2016 20:01

    Das ist genau so. Ich wünschte mir schon seit langen ein Mittelfeldstratege, das fehlte bis anhin. An deutsche Regisseure haben wir ja sehr gute Erinnerungen. Denke man an Jürgen Mohr.

    Auch auf Michi Frey dürfen wir uns freuen, das ist einer der kämpft und sich auf dem Platz verreist. Denke genau der richtige Spieler für den FCL. Vorallem die ideale Ergänzung zu den Schneuwlys.

    Was ich sehr hoffe ist, dass Jantscher wieder vermehrt zu seiner Form zurückfindet, welche er am Anfang beim FCL hatte.

    Bleibt einzig noch die Schwachstelle im defensiven Mittelfeld.

  • lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    geschrieben am 22.01.2016 13:26

    Bravo FCL
    Gut reagiert mit diesen Transfers, bringt auch die Sache mit Rolf Fringer anständig über die Runde

  • lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    geschrieben am 22.01.2016 11:14

    Ich freue mich wirklich auf die beiden Transfers Michi Frey und Markus Neumayr. Frey ist ein grosses Talent, das man auch wirklich kennt. Ich hoffe einfach, dass seine Verletzung zu 100% ausgeheilt ist und er gesund ist. Mit diesen Transfers (inkl. Ch. Schneuwly) kann ein Absturz in die unterste Tabellenhälfte zu 99% verhindert werden. Ich denke es kommt gut. Hopp FCL!

  • lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    geschrieben am 22.01.2016 10:59

    Bravo Fc Luzern!! Endlich mal positive, erfreuliche News! Mit Neumayr und Frey (gut, er kommt aus einer langwierigen Verletzung, ist aber ein Riesentalent!) beweist der Fc Luzern - seit Langem (Haki) - dass er oben mitspielen und vor allem auch den Fans etwas bieten will! Jetzt müssten nur noch die Ladenhüter wie Fandrich, Basha, Affolter und Hyka weg, damit es mehr Platz für die Jungen, wie Haas. Arnold, Oliveira etc. hat und dann kommt es richtig gut😉😉! Lezcano kann man zwar nicht ganz so einfach ersetzen aber man hat durch diese klugen Transfer trotzdem mehr Qualität, einen Regisseur und vor allem auch mehr spielerische Optionen bekommen! Nochmals, gut gemacht Fc Luzern!

  • lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    geschrieben am 22.01.2016 11:46
    als Antwort auf das Posting von René Bättig, Kaltenbach am 22.01.2016 10:59

    Ad Herrn Bättig. Affolter ist eigentlich ja auch noch ein Nachwuchsspieler wenn man es Altersmässig anschaut.

  • ↓   Alle Kommentare anzeigen   ↓
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

SPORT : Das Liveticker-Programm

FUSSBALL: Super League aktuell

Alle Sportresultate

FUSSBALL : Tabelle Super League

Ausführliche Tabellen

Anzeige:

Anzeige:

Mehr Service: Auch in den Ferien

osc_sommer

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse

Leser-Empfehlungen auf Facebook