Neue Luzerner Zeitung Online

Remo Freuler trägt bei Bergamo die Nummer 11

FUSSBALL ⋅ Atalanta Bergamo vermeldet auf seiner Homepage mit «Benvenuto #11» den Zuzug von FCL-Mittelfeldspieler Remo Freuler. Über die Ablösesumme haben der FC Luzern und Atlanta Bergamo Stillschweigen vereinbart.

Der italienische Serie-A-Verein Atalanta Bergamo stellt auf seiner Homepage Remo Freuler vor, der vom FC Luzern in die Lombardei wechselt. «In nerazzurro il centrocampista Svizzero vestità il numero 11» («In Schwarzblau trägt der Schweizer Mittelfeldspieler die Nummer 11»). 

Über die Höhe der Ablösesumme macht der Verein keine Angaben, die Rede ist aber von einer Transfersumme von rund 1,6 Millionen Franken. Der FC Luzern seinerseits teilte am Dienstagabend mit, über die konkrete Ablösesumme sei Stillschweigen vereinbart worden. Freuler soll für dreieinhalb Jahre unterschrieben haben. Der 23-jährige Mittelfeldspieler kam 2014 vom FC Winterthur zum FC Luzern und erzielte in 63 Partien neun Tore.

Remo Freuler hatte das Trainingscamp der Luzerner in Marbella vor ein paar Tagen verlassen und am Montag die medizinischen Tests bei Atalanta Bergamo absolviert. «Der Wechsel zu einem ausländischen Top-Club war immer mein Ziel», kommentiert Freuler seinen Transfer. Damit stehe Freuler exemplarisch für den FC Luzern als Ausblidungsclub und dessen Philosophie, so der FCL.

Für Freuler wird es eine Herausforderung sein, im Team von Trainer Edy Reja einen Stammplatz zu erkämpfen. Atalanta überzeugte in dieser Saison spielerisch - vor allem dank der Mittelfeldreihe mit Captain Luca Cigarini, dem Niederländer Marten de Roon und dem grossen Talent Alberto Grassi. Dieser wird aber womöglich noch in diesem Transferfenster an einen Grossklub verkauft.

zim/sda

#MercatoAtalanta Remo #Freuler all'#AtalantaBC http://www.atalanta.it/site/paginalive/prima-squadra/Stagione-2015-2016/2016-01/19-01-Mercato-Atalanta-Remo-Freuler.html #ABC1907 #ForzaAtalanta!

Posted by Atalanta Bergamasca Calcio on Dienstag, 19. Januar 2016

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

SPORT : Das Liveticker-Programm

FUSSBALL: Super League aktuell

Alle Sportresultate

FUSSBALL : Tabelle Super League

Ausführliche Tabellen

Anzeige:

Anzeige:

Mehr Service: Auch in den Ferien

osc_sommer

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse

Leser-Empfehlungen auf Facebook