Neumayr würde zum FC Luzern zurückkehren

FUSSBALL ⋅ Markus Neumayr (31) verfolgt seinen Ex-Verein in der Innerschweiz aus seinem aktuellen Exil in der Türkei intensiv. «Mir tut es sehr leid für diesen tollen Klub, dass er jetzt wieder so eine harte Phase durchmachen muss», sagt der Profi von Kasimpasa Istanbul über den FCL.
28. November 2017, 08:27

Neumayr war während eineinhalb Saisons der Luzerner Spielmacher. In 43 Ligaspielen schoss er 12 Tore und gab 10 Assists. Beim Schlusslicht der Super League vermisst man den Techniker wegen seiner Schuss- und Passqualität. Im Sommer hatte er trotz einem weiterlaufenden Vertrag den FCL verlassen und sich Kasimpasa angeschlossen. Derzeit liegt der türkische Verein auf dem 10. Tabellenplatz von 18 Klubs der Süper Lig. Neumayr startete furios in die Saison, er erzielte in den ersten vier Ligapartien 3 Tore und gab 1 Assist. In den letzten neun Runden ist nur ein Assist und deutlich weniger Spielzeit dazugekommen.

FCL-Hauptgeldgeber müsste wieder mehr investieren

Neumayr sagt, es gehe ihm und der Familie gut in Istanbul. Könnte er sich dennoch ein Comeback in Luzern vorstellen? Verschmitzt antwortet er: «Vielleicht ändert Herr Alpstaeg seine Meinung, dann steht einer Rückkehr nichts mehr im Weg.» Der Hauptaktionär müsste also aufhören zu sparen und wieder investieren. (dw)


Leserkommentare

Anzeige: