Neue Luzerner Zeitung Online

Admir Mehmedi muss wohl länger pausieren

DEUTSCHLAND ⋅ Admir Mehmedi, Schweizer Internationaler und Stürmer des SC Freiburg in der Bundesliga, hat sich am Knöchel verletzt. Wie lange er aussetzen muss, steht nicht fest. Es dürften etwa drei Wochen sein.

Nach einem auch wegen einer anfänglichen Verletzung mühselig verlaufenen Start in die Bundesliga-Saison kam Admir Mehmedi als letztjährige Teamstütze immer besser in Fahrt und glänzte auch wieder als zuverlässiger Torschütze.

Beim 4:1-Heimsieg am Samstag gegen Eintracht Frankfurt hat sich Mehmedi nun aber eine Sprunggelenk-Verletzung zugezogen. Er fällt für das Auswärtsspiel vom Dienstag gegen Borussia Mönchengladbach ohnehin, und darüber hinaus voraussichtlich weitere drei Wochen.

Wenn alles gut laufe, sei Mehmedi in drei Wochen wieder mit von der Partie, sagte Freiburgs Trainer Christian Streich. (Si)

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

SPORT : Das Liveticker-Programm

Anzeige:

Anzeige:

Mehr Service: Auch in den Ferien

osc_sommer

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse