Neue Luzerner Zeitung Online

Australien erstmals Asien-Meister

ASIEN-MEISTERSCHAFT ⋅ Australien gewinnt erstmals die Asien-Meisterschaft. Die Gastgeber siegen im Final in Sydney gegen das vom ehemaligen Schweizer Nationalcoach Uli Stielike trainierte Südkorea 2:1 nach Verlängerung.

Den entscheidenden Treffer erzielte in der 105. Minute James Troisi, nachdem die Südkoreaner in der 91. Minute durch Son Heung-Min zum 1:1 ausgeglichen hatten.

Damit gelang Australien die Revanche für die 0:1-Niederlage in der Vorrunde. Bei der letzten Austragung vor vier Jahren hatten die Aussies den Final gegen Japan 0:1 nach Verlängerung verloren. Die Südkoreaner standen bereits zum sechsten Mal bei diesem Turnier im Endspiel, wobei sie nach den Siegen 1956 und 1960 zum vierten Mal in Serie verloren. (Si)

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Liveticker-Programm

Anzeige:

Mehr Service: Auch in den Ferien

osc_sommer

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse