Neue Luzerner Zeitung Online

Barcelona zieht in den Cupfinal ein

SPANIEN ⋅ Der FC Barcelona qualifiziert sich als erstes Team für den Final der Copa del Rey. Die Katalanen gewinnen nach dem 3:1 im Hinspiel das Rückspiel auswärts gegen Villarreal mit demselben Ergebnis.

Die Tore für die Gäste schossen der Brasilianer Neymar (3.), Luis Suarez (72.) und noch einmal Neymar (88.). Pech bekundete der spanische Internationale Sergio Busquets. Der Mittelfeldspieler von Barcelona schied vor der Pause nach einem Tackling von Pina, der später nach einem groben Foul gegen Neymar (66.) des Feldes verwiesen wurde, mit einer Knöchelverletzung aus.

Barcelonas Gegner im Final ist der Sieger des Rückspiels zwischen Stadtrivale Espanyol und Athletic Bilbao.

Spanien. Cup. Halbfinals. Rückspiele. Mittwoch: Villarreal - FC Barcelona 1:3 (1:1); Hinspiel 1:3. - Tore: 3. Neymar 0:1. 39. Dos Santos 1:1. 73. Suarez 1:2. 88. Neymar 1:3. - Bemerkung: 66. Platzverweis gegen Pina (Villarreal/Foul). - 22.00 Uhr (nach Redaktionsschluss): Espanyol Barcelona - Athletic Bilbao; Hinspiel 1:1. (Si)

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Euro 2016 Live

Anzeige:

Fussball EM: Resultate, Berichte, Analysen

Jubelnde Fans

Verfolgen Sie die Fussball-EM auf Ihrem Smartphone. Sämtliche Inhalte unseres EM-Specials finden Sie auch auf mobile.luzernerzeitung.ch