Neue Luzerner Zeitung Online

Dortmunds Auswärtssieg in Leverkusen

DEUTSCHLAND ⋅ Borussia Dortmund feiert in der 22. Bundesliga-Runde einen wichtigen Sieg. Der BVB setzt sich im hektischen Auswärtsspiel in Leverkusen 1:0 durch. Zu diskutieren gibt eine Aktion des Referees.

Die entscheidenden Szenen spielten sich nach etwas mehr als einer Stunde ab. In der 64. Minute schloss Pierre-Emerick Aubameyang einen herrlichen Angriff mit seinem 22. Saisontor zum 1:0 ab. Dann überschlugen sich die Ereignisse insofern, als dass es erstmals in der Bundesliga-Geschichte zu einem Unterbruch kam, weil sich ein sturer Trainer einem Schiedsrichter-Entscheid widersetzte. "Ich habe zu lange gezögert, zu gehen. Es war ein Fehler von mir. Ich bin zu stur gewesen", bekannte Schmidt später.

Leverkusen hatte sich darüber beklagt, dass der Freistoss vor dem Angriff, der zum Tor für Dortmund geführt hatte, nicht am richtigen Ort ausgeführt wurde. Wegen heftigen Reklamierens wurde daraufhin Bayer-Trainer Roger Schmidt auf die Tribüne geschickt. Er leistete der Aufforderung von Schiedsrichter Felix Zwayer keine Folge. Daraufhin unterbrach der Referee die Partie für neun Minuten.

Schalke verpasste mit dem 1:1 gegen Stuttgart den Vorstoss auf einen Champions-League-Platz. Dabei hatte Winter-Neuzugang Younes Belhanda die Schalker nach einer guten Viertelstunde in Führung gebracht. "Joker" Martin Harnik rettete Stuttgart mit seinem Treffer in der 74. Minute noch einen Punkt, wenngleich die Siegesserie der besten Rückrunden-Mannschaft nach fünf Partien riss.

Hannover 96 konnte seinen Sturzflug auch im "Kellerduell" mit Augsburg nicht stoppen. Im fünften Spiel unter dem neuen Trainer Thomas Schaaf verlor der Tabellenletzte zum fünften Mal und scheint nach 0:1-Heimniederlage nicht mehr zu retten. Für Augsburg mit dem Schweizer Goalie Marwin Hitz war es der erste Sieg der Rückrunde.

Bundesliga. 22. Runde vom Sonntag:

Leverkusen - Dortmund 0:1 (0:0). - 30'210 Zuschauer (ausverkauft). - Tor: 64. Aubameyang 0:1. - Bemerkungen: Leverkusen mit Mehmedi, Dortmund mit Bürki.

Schalke - Stuttgart 1:1 (1:0). - 61'262 Zuschauer. - Tore: 14. Belhanda 1:0. 74. Harnik 1:1.

Hannover - Augsburg 0:1 (0:1). - 32'400 Zuschauer. - Tor: 14. Koo 0:1. - Bemerkung: Augsburg mit Hitz.

Rangliste: 1. Bayern München 22/59. 2. Borussia Dortmund 22/51. 3. Hertha Berlin 22/36. 4. Bayer Leverkusen 22/35. 5. Borussia Mönchengladbach 22/35. 6. Schalke 04 22/34. 7. Mainz 22/33. 8. Wolfsburg 22/31. 9. 1. FC Köln 22/29. 10. Ingolstadt 22/29. 11. VfB Stuttgart 22/28. 12. Hamburger SV 22/27. 13. Augsburg 22/24. 14. Darmstadt 22/24. 15. Eintracht Frankfurt 22/22. 16. Werder Bremen 22/20. 17. Hoffenheim 22/18. 18. Hannover 96 22/14. (sda)

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Euro 2016 Live

Anzeige:

Fussball EM: Resultate, Berichte, Analysen

Jubelnde Fans

Verfolgen Sie die Fussball-EM auf Ihrem Smartphone. Sämtliche Inhalte unseres EM-Specials finden Sie auch auf mobile.luzernerzeitung.ch