Neue Luzerner Zeitung Online

Dreifachbestrafung bei Notbremse bleibt

FUSSBALL-REGELN ⋅ Das für Regelfragen zuständige International Football Association Board (IFAB) spricht sich zumindest vorerst gegen eine Änderung der Bestrafung aus Penalty, Roter Karte und Sperre aus.

Die konservativen Gralshüter der Fussball-Regeln entschieden auf ihrer Sitzung in Belfast auch gegen andere und noch grössere Veränderungen im Fussball. So wird die Videotechnologie als Unterstützung für die Schiedsrichter (Antrag des holländischen Verbandes) weiterhin nicht einmal getestet. Abgelehnt wurde auch die Einführung einer vierten Auswechslung während der Verlängerung.

In der Frage der Dreifachbestrafung öffnete sich der IFAB zumindest ein bisschen. Der Board ist nämlich immerhin der Ansicht, dass die Strafe von Penalty, Roter Karte und Sperre bei einer Notbremse im Strafraum "zu hart" sei. Die automatische Sperre müsse deshalb überprüft werden.

Dieser Thematik werden sich nun die FIFA-Disziplinarkommission und die FIFA-Kommission für rechtliche Angelegenheiten annehmen. Sie sollen der FIFA-Exekutive am 19./20. März anlässlich deren Sitzung in Zürich einen Vorschlag unterbreiten. (Si)

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Euro 2016 Live

Anzeige:

Fussball EM: Resultate, Berichte, Analysen

Jubelnde Fans

Verfolgen Sie die Fussball-EM auf Ihrem Smartphone. Sämtliche Inhalte unseres EM-Specials finden Sie auch auf mobile.luzernerzeitung.ch