Neue Luzerner Zeitung Online

Dritter Sieg in Serie für Lazio Rom

ITALIEN ⋅ Lazio Rom setzt sich in der Serie A in Sassuolo souverän 3:0 durch und feiert den dritten Sieg in Serie. Die Fiorentina gewinnt bei Inter Mailand mit 1:0, Torino schlägt Napoli ebenfalls mit 1:0.

Lazio festigte Tabellenrang vier und bleibt im Rennen um einen Top-Drei-Platz, der zur Teilnahme an der Champions-League-Qualifikation berechtigt. Die Tore für Lazio erzielten Felipe Anderson (45.), der vier Minuten vor seinem Treffer eingewechselte Miroslav Klose (70.) und Marco Parolo (77.).

Das kurze Hoch von Inter Mailand ging nach drei Siegen in Folge bereits wieder zu Ende. Die Mailänder verloren zuhause gegen die Fiorentina 0:1, obwohl der Gegner in der Schlussphase nach zwei Verletzungen nur noch zu neunt agierte. Xherdan Shaqiri kam erst nach 66 Minuten aufs Feld. Er gehörte danach zu den besseren Mailänder und bereitete - vor allem nach stehenden Bällen - auch die meisten Chancen vor. Shaqiri war hinter den Spitzen zumindest besser als sein Vorgänger Mateo Kovacic. Das Siegestor für die Fiorentina erzielte der ex-Basler Mohamed Salah in der 55. Minute. Es war im vierten Einsatz sein drittes Serie-A-Tor.

Der FC Torino rückt weiter vor. Die Turiner siegten gegen Napoli 1:0 und sind als Achte nur noch zwei Plätze von einem Europacup-Platz entfernt. Seit dem Derby gegen Meister und Leader Juventus (1:2) am 30. November ist Torino in zwölf Meisterschaftsspielen und drei Europa-League-Partien ohne Niederlage geblieben. Das Siegestor gegen Napoli erzielte der polnische Abwehrchef Kamil Glik mit einem Kopfball nach einem Corner (68.). Bei Napoli kam der Schweizer Gökhan Inler erst in der Schlussphase zum Einsatz. Die beste Ausgleichschance vergab der eingewechselte Manolo Gabbiadini mit einem Freistoss an den Pfosten.

Resultate vom Sonntag: Cagliari - Hellas Verona 1:2. Atalanta Bergamo - Sampdoria 1:2. Cesena - Udinese 1:0. Palermo - Empoli 0:0. Sassuolo - Lazio Rom 0:3. Inter Mailand - Fiorentina 0:1. Torino - Napoli 1:0.

Rangliste: 1. Juventus 57. 2. AS Roma 48. 3. Napoli 45. 4. Lazio Rom 43. 5. Fiorentina 42. 6. Sampdoria 39. 7. Genoa 36. 8. Torino 36. 9. Inter Mailand 35. 10. Palermo 34. 11. AC Milan 34. 12. Sassuolo 29. 13. Udinese 28. 14. Empoli 28. 15. Hellas Verona 28. 16. Chievo Verona 25. 17. Atalanta Bergamo 23. 18. Cagliari 20. 19. Cesena 19. 20. Parma 10. (Si)

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Euro 2016 Live

Anzeige:

Fussball EM: Resultate, Berichte, Analysen

Jubelnde Fans

Verfolgen Sie die Fussball-EM auf Ihrem Smartphone. Sämtliche Inhalte unseres EM-Specials finden Sie auch auf mobile.luzernerzeitung.ch