Favoriten straucheln im FA-Cup

ENGLAND ⋅ Eine Woche vor dem Gipfeltreffen zwischen Leader Chelsea und Verfolger Manchester City blamiert sich das Führungsduo der Premier League im FA-Cup.

Meister Manchester City verlor in der vierten Runde gegen Zweitligist Middlesbrough 0:2 und schied aus dem Cupwettbewerb aus. Chelsea gab an der Stamford Bridge gegen Drittligist Bradford sogar eine 2:0-Führung aus der Hand und unterlag gegen den Aussenseiter mit 2:4.

Gary Cahill (21.) und Ramires (38.) hatten Chelsea erwartungsgemäss in Führung gebracht, doch Jon Stead (41.), Filipe Morais (75.), Andy Halliday (82.) und Mark Yeates (93.) sorgten für die Sensation.

Auch für den Tabellendritten Southampton und Tottenham Hotspur war zu Hause Endstation. Southampton unterlag dem Ligarivalen Crystal Palace 2:3, Tottenham verlor gegen Leicester City 1:2.

England. FA-Cup. 1/16-Finals (Resultate der Premier-League-Klubs). Samstag: Blackburn Rovers (2.) - Swansea City 3:1. Southampton - Crystal Palace 2:3. Chelsea - Bradford City (3.) 2:4. Birmingham City (2.) - West Bromwich Albion 1:2. Tottenham Hotspur - Leicester City 1:2. Sunderland - Fulham (2.) 0:0. Manchester City - Middlesbrough (2.) 0:2. Liverpool - Bolton Wanderers (2.) 0:0. (Si)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: