Neue Luzerner Zeitung Online

Frauen-WM 2019 in Frankreich

FRAUEN-WM ⋅ Frankreich ist Gastgeber der Frauen-WM im Jahr 2019. Das FIFA-Exekutivkomitee gibt dem WM-Vierten von 2011 den Zuschlag für das übernächste WM-Turnier.

Einziger Mitbewerber war Südkorea. In diesem Jahr wird bei der WM in Kanada (6. Juni bis 5. Juli) der Nachfolger von Titelverteidiger Japan ermittelt. Erstmals nimmt auch ein Schweizer Nationalteam teil.

Die WM in Frankreich wird das achte globale Frauenturnier sein. Die erste Frauen-WM fand 1991 in China statt. (Si)

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Euro 2016 Live

Anzeige:

Fussball EM: Resultate, Berichte, Analysen

Jubelnde Fans

Verfolgen Sie die Fussball-EM auf Ihrem Smartphone. Sämtliche Inhalte unseres EM-Specials finden Sie auch auf mobile.luzernerzeitung.ch