Freiburg siegt bei der Hertha

DEUTSCHLAND ⋅ Freiburg landet im Abstiegskampf der Bundesliga einen extrem wichtigen Sieg. Die Breisgauer setzen sich bei Hertha Berlin mit 2:0 durch. Aufsteiger Paderborn gewinnt in Hannover mit 2:1.

Felix Klaus in der 14. Minute und Maximilian Philipp (52.) erzielten die Tore für Freiburg. In der Tabelle schob sich der SC an der punktgleichen Hertha vorbei auf den 16. Rang. Die Berliner belegen mit 21 Punkten nach 21 Spielen den Relegationsrang 17.

Paderborn hat nach zehn Spielen seine sieglose Serie beendet und die Abstiegsränge verlassen. Der Aufsteiger feierte zum Abschluss einen 2:1-Sieg bei Hannover 96. Nach einem Rückstand durch Marcelo in der 66. Minute sorgten Srdjan Lakic (72.) und Alban Meha (79.) für die Wende. Die Paderborner kletterten mit 23 Punkten auf den zwölften Platz. Hannover ist nun seit fünf Spielen ohne Sieg und mit 25 Zählern weiterhin Tabellenzehnter.

Hertha Berlin - Freiburg 0:2 (0:1). - Tore: 14. Klaus 0:1. 52. Philipp 0:2. - Bemerkungen: Hertha Berlin mit Stocker, ohne Lustenberger (gesperrt), Freiburg mit Bürki, ohne Mehmedi (verletzt).

Hannover - Paderborn 1:2 (0:0). - Tore: 66. Marcelo 1:0. 72. Lakic 1:1. 79. Meha 1:2.

Rangliste: 1. Bayern München 52. 2. Wolfsburg 44. 3. Borussia Mönchengladbach 36. 4. Schalke 04 34. 5. Augsburg 34. 6. Bayer Leverkusen 32. 7. Hoffenheim 29. 8. Werder Bremen 29. 9. Eintracht Frankfurt 28. 10. Hannover 96 25. 11. 1. FC Köln 24. 12. Paderborn 23. 13. Hamburger SV 23. 14. Mainz 22. 15. Borussia Dortmund 22. 16. SC Freiburg 21. 17. Hertha Berlin 21. 18. VfB Stuttgart 18. (Si)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: