Neue Luzerner Zeitung Online

Parma mit weiterem Punkteabzug

ITALIEN ⋅ Der insolvente italienische Erstligist Parma bekommt in der laufenden Serie-A-Saison weitere vier Punkte abgezogen.

Zudem werden Ex-Präsident Tommaso Ghirardi und der ehemalige Geschäftsführer Pietro Leonardi für jeweils sechs Monate gesperrt, entschied das Gericht des italienischen Fussball-Verbandes. Dem Klub und den ehemaligen Verantwortlichen wird vorgeworfen, Steuern und Gehälter nicht rechtzeitig gezahlt zu haben. Der FC Parma, der keine realistischen Chancen mehr auf den Klassenerhalt hat, soll im Mai versteigert werden. Ihm droht der Neustart in der Amateurliga. (Si)

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Euro 2016 Live

Anzeige:

Fussball EM: Resultate, Berichte, Analysen

Jubelnde Fans

Verfolgen Sie die Fussball-EM auf Ihrem Smartphone. Sämtliche Inhalte unseres EM-Specials finden Sie auch auf mobile.luzernerzeitung.ch