Neue Luzerner Zeitung Online

Real behauptet Tabellenführung

SPANIEN ⋅ Real Madrid behauptet in der Primera Division die Tabellenführung. Gareth Bale gelingt in Cordoba in der 89. Minute das 2:1-Siegtor für die "Königlichen". Verfolger Barcelona fertigt Elche mit 6:0 ab.

Mehr zu reden als die schwache Darbietung von Real Madrid gab der Platzverweis gegen Weltfussballer Cristiano Ronaldo acht Minuten vor dem Ende. Der Portugiese verlor die Nerven und trat gegen einen Gegenspieler nach. Das brachte ihm den dritten Platzverweis in seiner Real-Karriere ein (seit 2009). Falls Ronaldo wegen der Tätlichkeit für mehr als zwei Spiele gesperrt wird, verpasst er am 7. Februar das Spitzenspiel gegen Stadtrivale und Meister Atletico Madrid.

Der Elche Club de Futbol ist wohl froh, dass die Barcelona-Wochen für ihn zu Ende sind. Nach den 0:4- und 0:5-Niederlagen in den Cup-Achtelfinals setzte es gegen den FC Barcelona auch in der Meisterschaft ein Debakel ab (0:6). Innerhalb von 16 Tagen kassierte Elche gegen die Katalanen 15 Tore. Mit 41 Gegentoren ist die Defensive von Elche die schlechteste der Primera Division. Für Barcelona trafen Lionel Messi und Neymar nach der Pause je zweimal zum höchsten Auswärtssieg seit April 2012 und einem 7:0 bei Rayo Vallecano.

Resultate am Samstag: Cordoba - Real Madrid 1:2. Elche - FC Barcelona 0:6. Atletico Madrid - Rayo Vallecano 3:1.

Rangliste: 1. Real Madrid 48. 2. FC Barcelona 47. 3. Atletico Madrid 44. 4. FC Sevilla 39. 5. Valencia 38. 6. Villarreal 35. 7. Malaga 31. 8. Eibar 27. 9. Espanyol Barcelona 23. 10. Rayo Vallecano 23. 11. Celta Vigo 21. 12. San Sebastian 19. 13. Athletic Bilbao 19. 14. Cordoba 18. 15. Getafe 17. 16. La Coruña 17. 17. Elche 17. 18. Levante 16. 19. Almeria 16. 20. Granada 14. (Si)

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

SPORT : Das Liveticker-Programm

Anzeige:

Anzeige:

Mehr Service: Auch in den Ferien

osc_sommer

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse