Neue Luzerner Zeitung Online

Schalke 04 zieht Konsequenzen

DEUTSCHLAND ⋅ Schalke 04 stellt seine Profis Kevin-Prince Boateng und Sidney Sam mit sofortiger Wirkung frei. Marco Höger ist bis kommenden Sonntag vom Trainings- und Spielbetrieb suspendiert.

Schalke-Manager Horst Heldt hatte derartige Konsequenzen für einzelne Spieler bereits am Sonntag nach der 0:2-Niederlage beim 1. FC Köln angedeutet. Schalke bangt als Tabellensechster um die Europa-League-Teilnahme.

Heldt hatte unmittelbar nach dem 0:2 in Köln gesagt, die Schonzeit für die Profis von Trainer Roberto Di Matteo sei jetzt vorbei. Am Montag folgte dann für Boateng und Sam die Freistellung. "Wenn einer nicht bereit ist, das zu machen, was wir uns vorstellen, dann überlebt er das nächste Training nicht mehr", hatte Heldt tags zuvor wissen lassen.

Schalke kann gegen Paderborn und am 34. Spieltag beim Hamburger SV sein Minimalziel Europa League noch aus eigener Kraft erreichen. (Si)

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Liveticker-Programm

Anzeige:

Mehr Service: Auch in den Ferien

osc_sommer

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse