Neue Luzerner Zeitung Online

Schürrle kehrt in Bundesliga zurück

DEUTSCHLAND ⋅ André Schürrle kehrt in die Bundesliga zurück. Wolfsburg einigt sich mit dem FC Chelsea nach tagelangem Poker.

Damit ist der Rekordtransfer des derzeitigen Tabellenzweiten perfekt. Der 24-Jährige kommt für geschätzte 32 Millionen Euro von den Londonern. Der Weltmeister löst damit Kevin De Bruyne als Rekordhalter der Wolfsburger ab. Für den Belgier hatte der VfL vor einem Jahr ebenfalls an Chelsea rund 22 Millionen Euro bezahlt. Schürrle erhält bei den Niedersachsen einen Vertrag bis 2019.

Chelsea reagierte am Montagabend auf den Abgang von Andre Schürrle und nahm den Kolumbianer Juan Cuadrado für viereinhalb Jahre unter Vertrag. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart. Laut britischen Medienberichten bezahlt der Premier-League-Tabellenführer rund 30 Millionen Euro an den Serie-A-Klub. Cuadrado stiess mit Kolumbien bei der WM 2014 bis in die Viertelfinals vor. Der 26-Jährige agiert vorzugsweise als Flügelspieler, kann aber auch als Aussenverteidiger eingesetzt werden. (Si)

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Euro 2016 Live

Anzeige:

Fussball EM: Resultate, Berichte, Analysen

Jubelnde Fans

Verfolgen Sie die Fussball-EM auf Ihrem Smartphone. Sämtliche Inhalte unseres EM-Specials finden Sie auch auf mobile.luzernerzeitung.ch