Neue Luzerner Zeitung Online

Shaqiri mit erstem Tor für Inter

ITALIEN ⋅ Xherdan Shaqiri erzielt beim 2:0 von Inter Mailand im Cup-Achtelfinal gegen Sampdoria Genua seinen ersten Treffer für seinen neuen Verein.

Der Schweizer Internationale schoss in der 71. Minute das 1:0. Shaqiri schlenzte den Ball in die entfernte Ecke, nachdem ihn der von Inter ebenfalls neu verpflichtete Lukas Podolski per Absatz herrlich freigespielt hatte.

Auch sonst zeigte der in der 79. Minute ausgewechselte Basler bei seinem ersten Einsatz von Beginn weg für die Mailänder eine starke Leistung und gehörte zu den auffälligsten Spielern auf dem Platz. In der 11. Minute beispielsweise lancierte er Mauro Icardi, der nur noch mit einer Notbremse gestoppt werden konnte. Ab der 77. Minute spielten die Gäste gar nur noch zu neunt. Allerdings wurde auch Shaqiri verwarnt (62.), weil er einen Penalty schinden wollte.

Italien. Cup. Achtelfinals. Dienstag: Roma - Empoli 2:1 n.V. - Mittwoch: Fiorentina - Atalanta Bergamo 3:1. Inter Mailand (bis 79. mit Shaqiri/Tor zum 1:0) - Sampdoria Genua 2:0. (Si)

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Euro 2016 Live

Anzeige:

Fussball EM: Resultate, Berichte, Analysen

Jubelnde Fans

Verfolgen Sie die Fussball-EM auf Ihrem Smartphone. Sämtliche Inhalte unseres EM-Specials finden Sie auch auf mobile.luzernerzeitung.ch