Neue Luzerner Zeitung Online

Trezeguet tritt zurück

FRANKREICH ⋅ Frankreichs Welt- und Europameister David Trezeguet beendet seine aktive Karriere. Das bestätigt sein Manager gegenüber der argentinischen Zeitung "Clarin".

Der 37-Jährige werde nun in den Betreuerstab seines Ex-Klubs Juventus Turin wechseln. Trezeguet hatte seine Laufbahn zuletzt in seiner zweiten Heimat Argentinien und Indien ausklingen lassen. Der Stürmer war mit Monaco zweimal französischer und mit Juventus Turin zweimal italienischer Meister geworden. 2000 schoss er Frankreich mit seinem Tor in der Verlängerung des Finals gegen Italien zum EM-Titel. (Si)

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Euro 2016 Live

Anzeige:

Fussball EM: Resultate, Berichte, Analysen

Jubelnde Fans

Verfolgen Sie die Fussball-EM auf Ihrem Smartphone. Sämtliche Inhalte unseres EM-Specials finden Sie auch auf mobile.luzernerzeitung.ch