Leipzig gewinnt auch in Freiburg

DEUTSCHLAND ⋅ Aufsteiger RB Leipzig gewinnt das Aufsteiger-Duell in der 12. Bundesligarunde souverän mit 4:1 in Freiburg.

25. November 2016, 22:43

In der 2. Bundesliga hatte sich der SC Freiburg noch vor dem deutlich finanzstärkeren RB Leipzig den Titel geholt. Seit der Promotion im Sommer in die oberste Spielklasse liegen nun allerdings auch sportlich Welten zwischen den zwei Klubs. Im Duell der beiden Aufsteiger setzte sich Leipzig auswärts mit 4:1 (3:1) durch. Damit ist bereits nach dem Freitagsspiel der 12. Runde klar, dass die noch ohne Niederlage dastehenden Sachsen ihre Leaderposition verteidigen werden. So gut wie Leipzig startete noch nie ein Aufsteiger in eine Bundesliga-Saison.

Die Tore für das Team von Trainer Ralph Hasenhüttl erzielten Timo Werner (22. und 35. Minute) und Naby Keita (2.) in der ersten, sowie Marcel Sabitzer in der zweiten Halbzeit. Florian Niederlechner hatte in der 15. Minute zwischenzeitlich für den 1:1-Ausgleich für die Gastgeber gesorgt. Nach vielversprechendem Saisonauftakt zeigt die Leistungskurve für die von Christian Streich trainierten Süddeutschen nach zuletzt drei Niederlagen in Serie allerdings nach unten.

SC Freiburg - RB Leipzig 1:4 (1:3). - 24'000 Zuschauer. - Tore: 2. Keita 0:1. 15. Niederlechner 1:1. 22. Werner 1:2. 35. Werner 1:3. 79. Sabitzer 1:4. - Bemerkung: RB Leipzig ohne Coltorti (nicht im Aufgebot).

Rangliste: 1. RB Leipzig 12/30 (27:10). 2. Bayern München 11/24 (24:7). 3. Borussia Dortmund 11/21 (26:12). 4. 1. FC Köln 11/21 (18:8). 5. Hoffenheim 11/21 (20:13). 6. Hertha Berlin 11/21 (17:10). 7. Eintracht Frankfurt 11/21 (16:9). 8. Mainz 05 11/17 (21:20). 9. Bayer Leverkusen 11/16 (18:18). 10. SC Freiburg 12/15 (16:24). 11. Schalke 04 11/14 (14:12). 12. Augsburg 11/12 (10:14). 13. Borussia Mönchengladbach 11/12 (11:17). 14. Wolfsburg 11/9 (9:14). 15. Darmstadt 11/8 (10:21). 16. Werder Bremen 11/7 (13:29). 17. Ingolstadt 11/5 (8:21). 18. Hamburger SV 11/3 (6:25). (sda)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: