Siege für die Favoriten

ENGLAND ⋅ Die 28. Runde der Premier League verläuft ohne Überraschungen. Die ersten acht der Tabelle kommen allesamt zu Siegen.

04. März 2015, 23:14

Nach Southampton (6.) am Dienstag zogen am Mittwoch Leader Chelsea (1:0 gegen das formschwache West Ham United), Manchester City (2./2:0 gegen den Tabellenletzten Leicester City), Arsenal (3./2:1 gegen Queens Park Rangers), Manchester United (4./1:0 in Newcastle), Liverpool (5./2:0 gegen Burnley), Tottenham Hotspur (3:2 gegen Swansea City) und Stoke City (8./2:0 gegen YB-Bezwinger Everton) nach.

Drei Tage nach dem Triumph im Ligacup gegen Tottenham Hotspur hielt sich Chelsea in der Premier League gegen einen weiteren Stadtrivalen schadlos. Das entscheidende Tor zum Auswärtssieg gegen West Ham schoss der Belgier Eden Hazard in der 22. Minute mit einem Kopfball nach einer Flanke von Ramires. Damit hat Chelsea in 14 Meisterschaftsspielen in Folge immer mindestens ein Tor erzielt. West Ham dagegen hat von den letzten elf Partien nur eine gewonnen und ist nach einem starken Herbst mittlerweile auf Platz 10 abgerutscht.

Resultate vom Mittwoch: Manchester City - Leicester City 2:0. Newcastle - Manchester United 0:1. Queens Park Rangers - Arsenal 1:2. Stoke City - Everton 2:0. Tottenham Hotspur - Swansea City 3:2. West Ham United - Chelsea 0:1. Liverpool - Burnley 2:0.

Rangliste: 1. Chelsea 63. 2. Manchester City 58. 3. Arsenal 54. 4. Manchester United 53. 5. Liverpool 51. 6. Southampton 49. 7. Tottenham Hotspur 47. 8. Stoke City 42. 9. Swansea City 40. 10. West Ham United 39. 11. Newcastle 35. 12. Crystal Palace 30. 13. West Bromwich Albion 30. 14. Everton 28. 15. Hull City 27. 16. Sunderland 26. 17. Aston Villa 25. 18. Queens Park Rangers 22. 19. Burnley 22. 20. Leicester City 18. (Si)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: