Steven Gerrard beendet Karriere

ENGLAND ⋅ Steven Gerrard tritt ab. Der einstiege Captain von Liverpool und Englands Nationalteam gibt nach seinem eineinhalbjährigen Abstecher in die USA wie erwartet sein Karriereende bekannt.

Aktualisiert: 
24.11.2016, 13:48
24. November 2016, 13:40

"Ich hatte eine unglaubliche Karriere und bin dankbar für jeden einzelnen Moment während meiner Zeit beim FC Liverpool, bei England und bei L.A. Galaxy", verkündete der 36-Jährige. Jetzt nehme er sich die Zeit, verschiedene Möglichkeiten abzuwägen und werde bald über seinen nächsten Schritt informieren.

Gerrard hat zwischen 1998 und 2015 mehr als 700 Spiele für den FC Liverpool bestritten. Mit den "Reds" gewann er 2005 in einem denkwürdigen Final gegen die AC Milan die Champions League. Liverpool lag zur Pause 0:3 zurück, setzte sich dann aber nach einer fulminanten zweiten Hälfte im Penaltyschiessen durch.

Während den letzten 18 Monaten stand Gerrard in der nordamerikanischen Major League Soccer (MLS) bei Los Angeles Galaxy unter Vertrag. Vor kurzem gab der Mittelfeldspieler bekannt, dass er die Galaxy verlässt, liess ein Entscheid über ein mögliches Karriereende zunächst jedoch offen.

Zuletzt galt seine Rückkehr zum FC Liverpool als wahrscheinlich, dann allerdings in einer neuen Funktion. Trainer Jürgen Klopp hatte dies bereits angedeutet: "Keiner sollte überrascht sein, wenn wir einen Platz für ihn finden werden." (sda)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: