Der Absturz von Braunschweig gegen Bielefeld

DEUTSCHLAND ⋅ In der 2. Bundesliga stehen Hannover und der VfB Stuttgart nach nur einer Saison in der Zweitklassigkeit dicht vor der Promotion. Jeff Saibene verblüfft mit Arminia Bielefeld.
14. Mai 2017, 18:30

Im Gipfel des punktgleichen Top-Duos resultierte für den Leader aus Süddeutschland vor 49'000 Zuschauern eine 0:1-Niederlage.

Kein Thema mehr ist der direkte Aufstieg für Braunschweig. Die vor dem zweitletzten Spieltag zweitklassierte Eintracht erlitt beim abstiegsgefährdeten Bielefeld ein 0:6-Debakel. "Bockmist" hätten sie gebaut, erklärte Coach Torsten Lieberknecht nach dem Totalausfall. Sein Team kann sich auf die Barrage fokussieren.

Die vom früheren Thun-Trainer Jeff Saibene geführte Arminia rückte dank der Gala gegen Braunschweig auf Kosten von 1860 München auf Position 15 vor. Seit der Luxemburger in der Verantwortung steht, hat der Ex-Bundesligist in acht Runden nur einmal (gegen Stuttgart) verloren. (sda)


Leserkommentare

Anzeige: