Erste Niederlage für PSG

FRANKREICH ⋅ Ausgerechnet bei einem Aufsteiger endet für Paris Saint-Germain die sieben Monate währende Ungeschlagenheit in Pflichtspielen. In der 16. Runde der Ligue 1 unterliegt PSG in Strasbourg 1:2.
Aktualisiert: 
02.12.2017, 21:25
02. Dezember 2017, 19:02

Es war nicht so, wie es das Resultat vermuten lässt: Drei Tage vor dem Prestigeduell in der Champions League bei Bayern München sah PSG-Coach Unai Emery nämlich davon ab, im Elsass gleich mehrere Leistungsträger zu schonen. Neymar beispielsweise spielte ebenso durch wie Kylian Mbappé, der Torschütze zum zwischenzeitlichen 1:1. Eine Viertelstunde vor Schluss griff schliesslich auch Edinson Cavani im Stade de la Meinau ins Geschehen ein, am Spielstand änderte sich jedoch nichts mehr - auch nicht während den mehr als neun Minuten Nachspielzeit.

Den Siegestreffer für Strasbourg markierte Stéphane Bahoken mit einem satten Schuss aus 13 Metern (65.). Für das Pariser Starensemble war es im 22. Pflichtspiel in dieser Saison die erste Niederlage. Zuvor war PSG Ende April - in Nizza - letztmals als Verlierer vom Feld gegangen.

Das von Lucien Favre trainierte Nice kam gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten Metz zum zweiten Meisterschaftssieg de suite. Mit dem 3:1 vermochten sich die Südfranzosen um sechs Punkte von einem direkten Abstiegsrang abzusetzen.

Frankreich. Ligue 1. Die Resultate vom Samstag:

Strasbourg - Paris Saint-Germain 2:1 (1:1). - 25'327 Zuschauer. - Tore: 13. Da Costa 1:0. 42. Mbappé 1:1. 65. Bahoken 2:1.

Monaco - Angers 1:0 (1:0). - Tor: 2. Falcao 1:0. - Bemerkung: Monaco ohne Benaglio (Ersatz).

Nice - Metz 3:1 (1:1). - Tore: 26. Plea 1:0. 29. Roux 1:1. 56. Balotelli 2:1. 71. Saint-Maximin 3:1.

Weitere Resultate: Lille - Toulouse (ohne Moubandje) 1:0. Rennes - Amiens 2:0. Troyes - Guingamp 0:1.

Rangliste: 1. Paris Saint-Germain 16/41 (48:12). 2. Monaco 16/32 (37:16). 3. Marseille 15/31 (31:18). 4. Lyon 15/29 (38:17). 5. Nantes 15/26 (14:15). 6. Rennes 16/24 (21:19). 7. Caen 15/23 (10:14). 8. Montpellier 15/21 (12:8). 9. Amiens 16/21 (15:17). 10. Dijon 16/21 (24:27). 11. Bordeaux 16/20 (22:23). 12. Nice 16/20 (20:27). 13. Saint-Etienne 15/19 (16:23). 14. Guingamp 16/19 (15:23). 15. Troyes 16/18 (16:21). 16. Strasbourg 16/18 (19:27). 17. Lille 16/18 (15:23). 18. Toulouse 16/16 (14:23). 19. Angers 16/14 (18:26). 20. Metz 16/4 (6:32). (sda)


Leserkommentare

Anzeige: