Inlers Ziel und Wunsch

TÜRKEI ⋅ Wenige Stunden nach seiner Unterschrift beim türkischen Spitzenklub Basaksehir FK sagt Gökhan Inler Bemerkenswertes: "Ich will in die Nationalmannschaft zurück, das Team fehlt mir."
15. Juli 2017, 15:06

Inlers erste Wortmeldung seit seiner Ausladung aus dem Nationalteam im März vor der EM-Endrunde 2016 kommt überraschend, zeigt aber, dass der 33-jährige Ex-Captain der Schweizer Equipe 20 Monate nach seinem 89. und bisher letzten Länderspiel noch immer Ambitionen auf ein Comeback in der SFV-Auswahl hegt.

Nach dem Gewinn von zwei Meister-Trophäen mit Leicester und Besiktas, aber sehr geringen Einsatzzeiten (336 Minuten in zwei Liga-Jahren) hat der defensive Mittelfeldspieler am Bosporus einen Transfer forciert. "Ich will spielen. Für meine Karriere ist dieser Schritt sehr wichtig. Ich spürte bei den Gesprächen Wertschätzung, deshalb habe ich mich für diesen Verein entschieden."

Eine Zusammenarbeit bis 2020 hat er mit dem Süperlig-Zweiten der letzten Saison vereinbart. Das vorzeitige Ende beim Titelhalter Besiktas entspreche seinem eigenen Wunsch sagte er gegenüber der Nachrichtenagentur sda: "Ich habe den Vertrag aufgelöst." (sda)


Leserkommentare

Anzeige: