Neue Luzerner Zeitung Online

Nach Diaz verlässt auch Sio den FC Basel

SUPER LEAGUE ⋅ Der FC Basel verliert, kurz bevor das internationale Transfer-Fenster schliesst, gleich zwei Spieler: Giovanni Sio und Marcelo Diaz verlassen den Schweizer Meister.

Offensivspieler Giovanni Sio wird an den französischen Klub Bastia ausgeliehen, der Mittelfeldspieler Marcelo Diaz wechselt gemäss deutschen Medien zum Hamburger SV. Während der Wechsel der 25-jährigen Ivorers Sio, der eineinhalb Jahre für den FCB spielte, zum 15. der Ligue 1 als perfekt gemeldet wird, steht bei Diaz die Unterschrift noch aus. Der Chilene ist sich mit dem HSV jedoch einig; in Kürze wird er in Deutschland zum medizinischen Check erwartet.

Im Nationalteam ist der 28-jährige Spielmacher Diaz eine fixe Grösse, beim Schweizer Champions-League-Achtelfinalisten spielte er indes kaum einmal eine Hauptrolle. In der Bundesliga will der WM-Teilnehmer seine Karriere in Europa nun neu lancieren. In Basel stand Diaz zweieinhalb Jahre unter Vertrag. (Si)

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Euro 2016 Live

Anzeige:

Fussball EM: Resultate, Berichte, Analysen

Jubelnde Fans

Verfolgen Sie die Fussball-EM auf Ihrem Smartphone. Sämtliche Inhalte unseres EM-Specials finden Sie auch auf mobile.luzernerzeitung.ch