Neue Luzerner Zeitung Online

Luzern gewinnt gegen Vaduz

VADUZ - LUZERN 0:2 ⋅ Der FC Vaduz bezieht die vierte Niederlage in Folge. Die weiterhin abstiegsgefährdeten Liechtensteiner verlieren in der 33. Super-League-Runde daheim gegen Luzern mit 0:2.

Es wäre mehr möglich gewesen für den FC Vaduz. Der Aufsteiger konnte seine Torchancen gegen nicht immer konzentriert spielende Luzerner aber nicht nutzen. Zweimal traf Vaduz die Torumrandung, durch Manuel Sutter nach einer schöner Einzelaktion in der 18. Minute und durch Pascal Schürpf in der 51. Minute. Dazu kam ein wegen Abseits zu Recht aberkanntes Tor unmittelbar nach der Pause.

Die Luzerner, die nun sieben ihrer letzten zehn Partien gewonnen haben, waren in der Offensive deutlich effizienter. Die erste Möglichkeit in der 26. Minute führte gleich zum 1:0. Dario Lezcano setzte sich im gegnerischen Strafraum geschickt durch und traf mit einem schönen Schuss aus dem Stand. Nach einer guten Stunde doppelte Marco Schneuwly mit einem Kopfball-Treffer nach. Bei beiden Gegentoren sah die Abwehr von Vaduz nicht gut aus.

In erster Linie machte aber der Sturm den Unterschied zwischen den beiden Teams aus. Keiner Mannschaft hat in der Super League weniger getroffen als Vaduz. Die beiden Luzerner Schneuwly (17 Treffer) und Lezcano (10) haben zusammen in dieser Saison mehr Tore erzielt als die gesamte Vaduzer Mannschaft.

Vaduz - Luzern 0:2 (0:1)

3847 Zuschauer. - SR Jancevski. - Tore: 26. Lezcano (Freuler) 0:1. 61. Schneuwly (Thiesson) 0:2.

Vaduz: Jehle; Von Niederhäusern, Stahel, Sara, Aliji; Hasler, Ciccone, Kryeziu (78. Burgmeier); Sutter (66. Pak), Neumayr, Schürpf.

Luzern: Zibung; Thiesson, Affolter, Aliti, Lustenberger; Wiss (62. Doubai); Bozanic, Jantscher (75. Winter), Freuler; Schneuwly (84. Hyka), Lezcano.

Bemerkungen: Vaduz ohne Muntwiler (gesperrt), Kaufmann (krank), Flatz, Grippo, Pergl und Untersee (alle verletzt). Luzern ohne Puljic und Rogulj (beide verletzt). 18. Pfostenschuss von Sutter. 46. Tor von Sutter wegen Abseits aberkannt. 51. Lattenkopfball von Schürpf. 69. Tor von Schneuwly wegen Abseits aberkannt. Verwarnungen: 5. Aliji. 19. Wiss. 33. Lustenberger. 37. Stahel. 55. Hasler. 72. Sara (alle Foul).

Resultate: Vaduz - Luzern 0:2 (0:1). Sion - Aarau 1:0 (1:0).

Rangliste: 1. Basel 32/73. 2. Young Boys 32/62. 3. Thun 32/50. 4. Zürich 32/45. 5. St. Gallen 32/41. 6. Luzern 33/41. 7. Sion 33/41. 8. Grasshoppers 32/36. 9. Vaduz 33/30. 10. Aarau 33/24. (Si)

Login


 
Leserkommentare
  • lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    geschrieben am 17.05.2015 03:04

    Unglaublich - Affolter und Thiesson gehörten in Vaduz zu den besten Luzernern! Wahnsinn, wie das Trainerduo die 'hoffnungslos' schwachen zu starken Spielern geformt hat. Und jetzt ohne Stammverteidigung 4 Spiele siegreich - dazu praktisch ohne Gegentreffer! Hut ab! Wir wollten einfach punkten, um in der Liga zu bleiben, jetzt träumen wir nach der rasanten Aufholjagd vom 5. Platz. Sachte, auf dem Boden bleiben...aber geniessen - und weiter HOPP LOZÄRN!!

Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

SPORT : Das Liveticker-Programm

FUSSBALL: Super League aktuell

Alle Sportresultate

FUSSBALL : Tabelle Super League

Ausführliche Tabellen

Anzeige:

Anzeige:

Mehr Service: Auch in den Ferien

osc_sommer

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse

Leser-Empfehlungen auf Facebook