Neue Luzerner Zeitung Online

Wechsel von Elneny zu Arsenal zieht sich hin

SCHWEIZ ⋅ Der Transfer von Mohamed Elneny von Schweizer Meister Basel zu Arsenal in die englische Premier League zieht sich in die Länge. Noch sind nicht alle Details geregelt.

Die Verpflichtung Elnenys sei "etwas kompliziert", liess Arsenals Trainer Arsène Wenger am Freitag in London verlauten. Er hoffe aber, dass in zwei, drei Tagen der Transfer des 23-jährigen Ägypters abgeschlossen werden könne, so der Elsässer.

Bereits vor Weihnachten hatten englische Medien und die "Basler Zeitung" vermeldet, dass der Transfer des ägyptischen Internationalen zum derzeitigen Leader der Premier League kurz vor dem Abschluss stünde. Spekuliert wird über eine Ablösesumme von rund 10 Millionen Franken für den defensiven Mittelfeldspieler.

Elneny stiess 2013 aus seiner Heimat zum FCB und wurde mit den Baslern dreimal Schweizer Meister. Der Vertrag des Ägypters beim Leader der Super League hätte noch bis 2018 Gültigkeit. (sda)

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Euro 2016 Live

Anzeige:

Fussball EM: Resultate, Berichte, Analysen

Jubelnde Fans

Verfolgen Sie die Fussball-EM auf Ihrem Smartphone. Sämtliche Inhalte unseres EM-Specials finden Sie auch auf mobile.luzernerzeitung.ch