Wil-Winterthur endet mit Remis

CHALLENGE LEAGUE ⋅ Nach zwei verschobenen Partien an den letzten beiden Wochenenden (gegen Le Mont und Biel) beginnt das Challenge-League-Jahr mit Verspätung auch für den FC Winterthur. Die Zürcher spielen in Wil 2:2.

Damit blieben die Winterthurer anlässlich der 21. Runde allerdings zum vierten Mal in Folge ohne Sieg. João Paiva vergab in der 93. Minute den Matchball. Der Abschluss des Team-Topskorers landete anstatt im Tor an der Latte. In der 65. Minute hatte der Portugiese den FC Winterthur mit seinem zehnten Saisontor 2:1 in Führung gebracht.

Im Südtessin wurde die Partie Chiasso - Biel gar nicht erst angepfiffen. Weil der Rasen des Stadio Comunale wegen zu viel Regens nicht bespielbar war, entschied sich Schiedsrichter Lukas Fähndrich nach der Platzinspektion, das für Samstag vorgesehene Spiel abzusagen. Ein Nachholtermin wird von der Swiss Football League am Montag oder Dienstag festgelegt.

Wil - Winterthur 2:2 (0:0). - 1450 Zuschauer. - SR Jancevski. - Tore: 49. Stillhart 1:0. 57. Krasniqi 1:1. 65. Paiva 1:2. 67. Koller 2:2. - Bemerkung: 93. Lattenschuss von Paiva.

Rangliste: 1. Wohlen 19/40. 2. Lugano 20/37. 3. Servette 19/36. 4. Winterthur 19/29. 5. Lausanne-Sport 19/29. 6. Wil 21/25. 7. Schaffhausen 18/20. 8. Chiasso 19/20. 9. Le Mont 19/15. 10. Biel 19/12. (Si)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: