Wohlen wieder Leader

CHALLENGE LEAGUE ⋅ Der FC Wohlen rückt dank dem 2:1-Sieg in Winterthur wieder auf Platz 1 der Challenge League vor.

Auch Verfolger Lugano kam auswärts zu einem Erfolg und gewann in Schaffhausen 1:0. Am Tabellenende hat Aufsteiger Le Mont wieder Hoffnung.

Die 26. Runde wird am Samstag mit den Partien Servette - Biel und Lausanne-Sport - Wil abgeschlossen. Die finanziell schwer angeschlagenen Genfer können mit einem Sieg an Wohlen wieder vorbeiziehen.

Wohlen hat sein Formtief offenbar überwunden. Die Aargauer, die Mitte März innerhalb von einer Woche drei Heimspiele verloren, kamen in Winterthur - fünf Tage nach dem 2:1 zuhause gegen Lugano - zum zweiten wichtigen Sieg im Kampf um den Aufstieg. Simone Rapp nützte in der 55. Minute einen Fehler in der Winterthurer Abwehr zum 2:1-Siegestor aus.

Lugano reagierte auf die Niederlage vom letzten Samstag in Wohlen mit einem wenig gefährdeten Sieg in Schaffhausen. Der frühere FCS-Topskorer Patrick Rossini, eine Leihgabe des FC Zürich, schoss das entscheidende 1:0 mittels Foulpenalty kurz vor der Pause. Weil die Tessiner nach dem Führungstor bis zur 83. Minute in Überzahl spielen konnten, hatten sie keine Probleme, das Resultat mit geringem Aufwand zu verwalten.

Im Abstiegskampf schöpft Aufsteiger Le Mont wieder Hoffnung. Die Waadtländer gewannen beim Tabellen-Vorletzten Chiasso 3:0 und liegen nur noch zwei Punkte hinter den Tessinern. Chiasso dagegen bezog nach dem 0:2 gegen das ebenfalls gefährdete Biel eine weitere Heimniederlage. Mit sechs Punkte aus diesen zwei Spielen hätte sich Chiasso den Klassenerhalt so gut wie sichern können. Nun geht das Zittern weiter. Wie lange es mit dem früheren Weltmeister Gianluca Zambrotta als Trainer weitergeht, bleibt offen.

Chiasso - Le Mont 0:3 (0:1). - 500 Zuschauer. - SR Bieri. - Tore: 27. Mustafi (Foulpenalty) 0:1. 51. Kololli 0:2. 64. Dubajic 0:3.

Schaffhausen - Lugano 0:1 (0:1). - 805 Zuschauer. - SR Jancevski. - Tor: 40. Rossini (Foulpenalty) 0:1. - Bemerkungen: 39. Rote Karte gegen Bunjaku (Schaffhausen) wegen einer Notbremse. 83. Gelb-Rote Karte gegen Malvino (Lugano) wegen Fouls.

Winterthur - Wohlen 1:2 (1:1). - 2600 Zuschauer. - SR Gut. - Tore: 7. Pezzoni 0:1. 21. Cicek 1:1. 55. Rapp 1:2. - Bemerkung: 91. Kopfball von Buess (Wohlen) an die Latte.

Rangliste: 1. Wohlen 52. 2. Servette 50. 3. Lugano 50. 4. Winterthur 38. 5. Lausanne-Sport 32. 6. Wil 31. 7. Schaffhausen 30. 8. Biel 25. 9. Chiasso 24. 10. Le Mont 22. (Si)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: