Bruno Berner ist Kriens-Trainer

FUSSBALL ⋅ Zehn Tage nach dem Abgang von Marinko Jurendic zum FC Aarau (Challenge League) hat der SC Kriens einen neuen Trainer engagiert: Der ehemalige Schweizer Nationalspieler Bruno Berner (39) unterschrieb am Donnerstag beim SCK einen Zweijahresvertrag.
16. Juni 2017, 05:00

Der frühere Verteidiger von GC, Real Oviedo, SC Freiburg, FC Basel, Blackburn Rovers und Leicester City trainierte zuletzt den Krienser Ligakonkurrenten Tuggen. Berner, der im Winter zum FC Tuggen stiess, konnte den Abstieg der Ausserschwyzer allerdings nicht verhindern.

Kriens-Sportchef Bruno Galliker wurde beim Rückrundenspiel der Krienser in Tuggen auf Berner aufmerksam. Zuletzt figurierten inklusive Berner fünf Kandidaten auf Gallikers Trainerliste. Nach mehrstündigen Gesprächen in dieser Woche fuhr Galliker am Donnerstag nach Schlieren, um mit Berner den Vertrag zu unterzeichnen.

Berner sagt zu seinem neuen Trainerjob: «Der SC Kriens ist eine sehr interessante Plattform und gehört in der kommenden Saison zum Feld der Aufstiegsaspiranten.» Der zweifache Familienvater arbeitet zurzeit noch in einem 80-Prozent-Pensum als Digitalplaner in einer Mediaagentur, wird dieses Pensum nun wohl aber reduzieren.

(tbu)


Leserkommentare

Anzeige: