Basel gewinnt in Sitten

SUPER LEAGUE ⋅ Auch der FC Sion schafft es nicht, Leader Basel zu stoppen. Der FCB gewinnt das Spitzenspiel der 16. Super-League-Runde im Wallis 2:1.

Aktualisiert: 
27.11.2016, 18:49
27. November 2016, 15:53

Sion gelangte durch Grégory Karlen in der 71. Minute zum Ausgleich. Der später des Feldes verwiesene Marc Janko stellte den alten Vorsprung für Basel in der 77. Minute wieder her. Der Vorsprung auf Sion beträgt neu 18 Punkte, das zweitklassierte YB liegt 15 Punkte hinter Basel zurück.

Die Young Boys blieben durch das 2:1 in Lausanne zum zehnten Mal in Serie ungeschlagen. Sie hatten dies Guillaume Hoarau zu verdanken. Der Franzose reagierte mit einem fantastischen Treffer auf den Lausanner Ausgleich. Keine Minute nach dem 1:1 (87.) traf der Franzose mit links volley unter die Latte. Es war sein zehntes Saisontor.

Vaduz kam im "Kellerduell" gegen Lugano zu einem wichtigen Sieg. Die Liechtensteiner setzten sich 5:1 durch, wobei alle Treffer nach der Pause erzielt wurden. Dreifacher Torschütze für das Schluslicht war Marco Mathys. Bei Lugano sah Rodrigo Aguirre nach 35 Minuten wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte, seine Teamkollegen brachen nach dem 1:3 (75.) vollends ein.

In der zweiten Ranglistenhälfte kam es in der 16. Runde zum grossen Zusammenschluss. Die Ränge 5 und 10 sind nur durch drei Zähler getrennt.

Super League. 16. Runde vom Sonntag: Lausanne-Sport - Young Boys 1:2 (0:0). Vaduz - Lugano 5:1 (0:0). Sion - Basel 1:2 (0:1).

Rangliste: 1. Basel 16/44 (47:12). 2. Young Boys 16/29 (36:21). 3. Sion 16/26 (34:28). 4. Luzern 16/26 (32:30). 5. Grasshoppers 16/18 (24:31). 6. St. Gallen 16/18 (18:25). 7. Lausanne-Sport 16/17 (28:31). 8. Lugano 16/16 (22:34). 9. Thun 16/15 (20:30). 10. Vaduz 16/15 (20:39). (sda)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: